Schlager-Star Vanessa Mai: "Mir ging es wirklich nicht gut"

Vanessa Mai: Der Druck hat sie fast kaputtgemacht
Vanessa Mai ging es nicht immer gut
Starpress/WENN.com, WENN

Schlagerstar Vanessa Mai kann auf ihre steile Karriere stolz sein, doch der Erfolg hat Spuren hinterlassen.

Vanessa Mai (27, 'Ich sterb für dich') ist die erfolgreichste Schlagersängerin ihrer Generation, doch die Anforderungen, die diese Karriere an sie stellten, gingen nicht spurlos an ihr vorbei.

Vanessa verlor sich selbst

"Es gab eine Zeit in diesem Jahr, da ging es mir wirklich nicht gut. Ich hatte zwar Erfolge, war aber trotzdem unglücklich. Ich fühlte mich sehr unter Druck gesetzt, dabei wollte ich nur Musik machen. Es ging nur noch um schneller, höher, weiter. Dieser Erfolgsdruck hat mich zermürbt", gesteht sie im 'Bild'-Interview.

Hinzu kam, dass falsche Freunde und Berater ihr das Gefühl gaben, ihre eigene Musik sei peinlich und sie müsse etwas daran ändern: "Es gab Leute, die gaben mir das Gefühl, ich müsse mich für meine Musik schämen."

Raus aus dem Hamsterrad

Die Absage der Arenatour im März 2019 war ein schwerer Schlag für die Sängerin, der weiter an ihrem Selbstbewusstsein nagte.

"Ich fühlte mich nur noch leer und war unendlich traurig. Natürlich hatte ich Angst, nicht mehr gefragt zu sein. Das Schlimmste aber war: Ich fing an, mich mit anderen Sängerinnen zu vergleichen und dachte, dass alle besser waren als ich. Darüber wurde ich unzufrieden mit allem", erklärt sie.