Schlägerei nach Evakuierung von Erstaufnahmeeinrichtung

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

25. Februar 2020 - 8:50 Uhr

In Suhl ist es in der Nacht zu Dienstag vor einer Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Bewohnern gekommen. Die Einrichtung sei zuvor evakuiert worden, da die Brandmeldeanlage "wahrscheinlich mutwillig" ausgelöst worden war, sagte eine Polizeisprecherin. Daraufhin sei es zu einer Schlägerei zwischen vier in Sicherheit gebrachten Menschen unterschiedlicher Nationalität gekommen. Alle erlitten Verletzungen. Zwei seien ambulant behandelt worden, zwei lehnten eine medizinische Versorgung ab, sagte die Sprecherin. Warum es zu der Auseinandersetzung kam, war am Dienstagmorgen zunächst unklar. Die Polizei ermittelt wegen Missbrauchs von Notrufen sowie Körperverletzung.

Quelle: DPA