Scheintote Würgeschlange hält Polizei in Atem

14. Februar 2016 - 15:42 Uhr

Von wegen tot! Eine scheinbar verendete Würgeschlange hat die Behörden im oberbergischen Morsbach auf Trab gehalten. Wie die Polizei in Gummersbach mitteilte, hatte der Besitzer gedacht, das Tier sei tot und es mitsamt Terrarium an die Straße gestellt.

Für die 2,40 Meter lange Boa Constrictor war es ein Leichtes, zu entkommen. Nachdem es sich die ungiftige Schlange am Donnerstag im Unterholz bequem gemacht hatte, wurde sie heute - angelockt von der wärmenden Mittagssonne - geschnappt. Die Boa kam zunächst ins Tierheim.