News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Scheinehe-Betrüger erwischt! So einfach wollte er eine Fake-Hochzeit arrangieren

RTL-Reporter spürt Ehe-Betrügerin auf!
RTL-Reporter spürt Ehe-Betrügerin auf! Scheinehen 00:43

Scheinehe gegen Geld – das geht ganz einfach!

Mit teuer bezahlten Scheinehen versuchen manche Ausländer eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis in Deutschland zu bekommen. Bis zu 22.000 Euro zahlen sie dafür – und das Geschäft floriert. Nun hat die Bundespolizei mehrere kriminelle Banden ins Visier genommen, die Ehen an Menschen aus Pakistan, dem Libanon oder Serbien "verkaufen". Die Ermittler führten mehrere Razzien in der ganzen Bundesrepublik durch, um Beweise zu sammeln und Fake-Ehen aufzudecken. 

Unser Reporter Torsten Misler war bei den Razzien gegen die organisierten Banden dabei und hat Menschen getroffen, die über eine arrangierte Ehe bereits nach Deutschland gekommen sind, hier leben und arbeiten. Doch jetzt wagt er mit einem Selbsttest einen tieferen Blick hinter die Kulissen des Scheinehe-Handels: 

Unser RTL-Reporter gibt sich auf dubiosen Internetseiten als williger Schein-Ehemann aus und kann so einen Ehe-Betrüger mit einer versteckten Kamera aufspüren. Was dann passiert, erfahren Sie im Video. ​

Arrangierte Ehen mit Deutschen sind im Nicht-EU-Ausland heiß begehrt

Scheinehen mit Männern und Frauen aus der Europäischen Union sind begehrt und ziemlich teuer. Der Grund: Mit einer Heirat bekommen Ausländer unter anderem ein Aufenthaltsrecht, dürfen sich frei in der gesamten EU bewegen, später hier arbeiten und unter gewissen Voraussetzungen auch soziale Unterstützung bekommen. 

In der Praxis sieht das häufig so aus: Männer, die in Deutschland eigentlich kein Aufenthaltsrecht haben, werden über dubiose Hochzeitsagenturen an Schein-Ehepartner mit deutschem Pass vermittelt. Die Hochzeit findet dann in der Regel in Dänemark statt, weil die Heirat dort unbürokratischer ist. Beliebt ist auch das EU-Land Zypern. Die Bundespolizei geht aber davon aus, dass die meisten Eheurkunden eine Fälschung sind. 

Mehr News-Themen