Unentschieden gegen FC Augsburg reicht

Schalke 04 nullt sich zum Klassenerhalt

Schalke 04 sichert sich nach einer katastrophalen Saison den vorzeitigen Klassenerhalt
Schalke 04 sichert sich nach einer katastrophalen Saison den vorzeitigen Klassenerhalt
© RHR-FOTO

05. Mai 2019 - 15:39 Uhr

Konkurrenz patzte

Aufatmen auf Schalke: Durch ein 0:0 gegen den FC Augsburg haben die Königsblauen am 32. Spieltag den Klassenerhalt gesichert. Durch die Niederlagen von Stuttgart, Augsburg und Nürnberg können die Schalker nicht mehr auf die Abstiegsränge rutschen.

Emotionale Choreo für Assauer

Das Highlight des Spiels gab es auf Schalke schon vor dem Spiel: Mit einer großen Choreografie haben die Fans an Club-Ikone Rudi Assauer erinnert, der im Februar verstorben war und am 30. April seinen 75. Geburtstag gefeiert hätte.​

Ereignisarmes Spiel

Das Spiel selbst lieferte hingegen kaum Highlights: Auf beiden Seiten mangelte es an Offensivaktionen, vor allem in der ersten Halbzeit erinnerte das uninspirierte Match eher an ein schlechtes Vorbereitungsspiel während der Sommerpause. Erst in der 41. Minute die erste richtige Tormöglichkeit: Nach einem Patzer von Augsburgs Keeper Gregor Kobel hatte Suat Serder den Führungstreffer auf dem Fuß, lenkte das Leder aber am Kasten vor.

Auch nach dem Seitenwechsel Serder mit der besten Möglichkeit - einen flachen Schuss auf die kurze Ecke konnte Kobel aber noch an den Pfosten lenken (54.). Schalke wurde in der zweiten Halbzeit zwar stärker, Torchancen blieben aber Mangelware. Rabbi Matondo (82.) und Suat Serder (90.) drängten in der Schlussphase zwar auf einen Treffer, blieben aber erfolglos.