Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat sich für härtere Strafen gegen Doping-Sünder ausgesprochen. "In der Tat müssen schärfere Sanktionen greifen und die jeweilige juristische Bearbeitung zukünftig schneller vonstattengehen", wird BDR-Vizepräsident Manfred Schwarz in einer Pressemitteilung zitiert. "Für ertappte Sünder muss die Bestrafung möglichst auf dem Fuße folgen."