Viertelfinale der Europa League

Schachtjor Donezk und der FC Sevilla sind eine Runde weiter

Shakhtar Donetsk - FC Basel Fußball UEFA Europa League Viertelfinale Shakhtar Donetsk - FC Basel am 11.08.2020 in der A
Shakhtar Donetsk - FC Basel Fußball UEFA Europa League Viertelfinale Shakhtar Donetsk - FC Basel am 11.08.2020 in der A
© Revierfoto, Roy Gilbert, Revierfoto / Hendrik Deckers

11. August 2020 - 23:40 Uhr

Top-Duelle im Halbfinale

Der FC Sevilla und Schachtjor Donezk haben das Halbfinale der Europa League erreicht. Die Spanier treffen in der Vorschlussrunde auf Manchester United (Sonntag, 21 Uhr in Köln). Der Wolfsburg-Bezwinger aus der Ukraine spielt am kommenden Montag in Düsseldorf gegen Inter Mailand (ebenfalls um 21 Uhr) um den Einzug ins Endspiel. Die "Nerazzurri" hatten mit Bayer Leverkusen den letzten deutschen Vertreter aus dem Wettbewerb gekickt.

Das Halbfinale der Europa League bei RTL.de im Live-Ticker

Sevilla nur mit Mühe weiter

Beim EL-Final-Turnier in NRW hatte der FC Sevilla in Duisburg beim 1:0 (0:0) gegen die Wolverhampton Wanderers mehr Mühe als erwartet. Die beste Chance in der ersten Halbzeit vergab Wolves-Akteur Raul Jimenez, er scheiterte mit einem Foulelfmeter an Sevillas Torhüter Bono (13.). Anschließend dominierte Sevilla mit viel Ballbesitz, Großchancen blieben allerdings Mangelware. Bis zur 88. Minute dauerte es, ehe Luca Ocampos den Siegtreffer für Sevilla erzielte.

Spaziergang für Donezk

Wesentlich deutlicher entschied Schachtjor Donezk das Duell mit dem FC Basel in Gelsenkrichen für sich. Mit 4:1 (2:0) fegten die Ost-Europäer die Schweizer vom Platz. Junior Moraes (2.), Taison (22.), Alan Patrick (75./FE) und Dodo (88.) trafen für Donezk. Ricky van Wolfswinkel (90.+2) steuerte den Ehrentreffer für den FC Basel bei.