SC Magdeburg schlägt Meister SG Flensburg-Handewitt knapp

Der Magdeburger Torwart Jannick Green jubelt. Foto: Ronny Hartmann/dpa-Zentralbild/dpa
© deutsche presse agentur

05. Dezember 2019 - 21:10 Uhr

Der SC Magdeburg hat gegen Meister SG Flensburg-Handewitt einen wichtigen Sieg eingefahren. Am Ende hieß es vor 6600 Zuschauern 26:25 (8:12). Beim SCM war Michael Damgaard (11) bester Werfer, für Flensburg traf Lasse Svan (7) am häufigsten. Der SCM klettert damit auf Rang vier, Flensburg hat nun schon acht Minuspunkte.

Die Partie begann torarm, Flensburg spielte die Angriffe lange aus, blieb aber oft an der SCM-Abwehr hängen (2:2/10.). Magdeburg tat sich schwer, so dass die Gäste nach einigen SCM-Fehlern auf vier Treffer davonzogen (6:10/23.). Der SCM mühte sich, wirkte aber verunsichert, zu ungenau und kam bis zur Pause nicht heran (8:12/30.).

Nach der Pause fielen die Tore schneller, aber den Abstand konnte der SCM nicht verkürzen (13:17/37.). Kurzzeitig verkürzte Grün-Rot auf zwei, aber in Unterzahl ging Flensburg wieder vier Treffer weg (16:20/43.). Einen 5:1-Lauf nutzte der SCM doch noch zum Ausgleich (22:22/52.), die Partie war wieder offen. Kurz vor Schluss sogar eine 2-Tore-Führung (25:23/56.), doch Flensburg glich erneut aus (25:25/59.). Tim Hornke verwandelte den entscheidenden Siebenmeter zum Endstand, Göran Sögard warf Sekunden vor Schluss übers Tor.

Quelle: DPA