SC Magdeburg gewinnt beim TVB Stuttgart

08. März 2020 - 18:01 Uhr

Der SC Magdeburg hat in der Handball-Bundesliga den dritten Platz erfolgreich verteidigt. Beim TVB Stuttgart siegten die Elbestädter am Sonntag 29:27 (17:15). Dabei waren Michael Damgaard (11) für den SCM und Patrick Zieker (5) für Stuttgart die besten Werfer.

Zum Start ein Schreckmoment: TVB-Torwart Johannes Bitter (3.) rannte seinen Mitspieler Sascha Pfattheicher um, für ihn ging es nicht weiter. Sieben Minuten ohne SCM-Tor brachten in der engen Partie Stuttgart zwei Tore in Front. Magdeburg hatte defensiv Probleme, vorn fehlte Spielmacher Christian O'Sullivan (Fieber). Per direktem Freiwurf konnte Damgaard den Rückstand zur Halbzeit noch erträglich halten.

Der SCM kam konzentriert aus der Pause und drehte die Partie, die im Anschluss wieder völlig offen war. Die SCM-Abwehr und der herausragende Torwart Tobias Thulin (zwölf Paraden) funktionierten besser, vorne übernahm Damgaard oft die Verantwortung. Zwar konnte der TVB das Spiel bis zum Schluss offenhalten, die Niederlage aber nicht verhindern.

Quelle: DPA