#SaveOurShirt-Kampagne

Schärpen-Trikot war nur ein PR-Gag

© Screenshot Twitter/@htafcdotcom

19. Juli 2019 - 12:46 Uhr

Aufs Glatteis geführt

Da hat der englische Club Huddersfield Town seine Fans aber mal mächtig aufs Glatteis geführt! Vor wenigen Tagen veröffentlichte der frühe Arbeitgeber von Schalke-Trainer David Wagner Fotos vom neuen Trikot mit grenzwertigem Design. Die Fans machten mächtig Ärger, jetzt löst der Verein auf: Alles nur ein PR-Gag für eine gute Kampagne!

Schärpen-Look echauffiert Fans

Huddersfield Werbe-Gag-Trikot
Schärpen-Look: Huddersfield präsentiert sein neues Trikot mit fürchterlichem Design - alles nur ein Werbe-Gag.
© Screenshot Twitter/@htafcdotcom

Der Huddersfields Hauptsponsor "Paddy Power" - ein Wettanbieter - zierte im riesigen Schärpen-Look das Trikot. Die Fans liefen Sturm, bei Twitter wurde die neue Arbeitskleidung völlig zerissen.

#SaveOurShirt

Jetzt hat der Verein seine Fans von dem Horror erlöst. Auf Twitter stellt Huddersfield seine richtigen neuen Trikots vor. Wie der englische Zweitligist nun verlauten ließ, war das Ganze nur eine PR-Aktion in Zusammenarbeit mit Sponsor "Paddy Power".

Der Wettanbieter hat eine neue Kampagne unter dem Motto: #SaveOurShirt gestartet. Die Initiative setzt sich für markenlose Fußball-Trikots ein. Die Jerseys sollen den Fans wieder näher gebracht werden.

Das neue Gewand wird den Fans des Clubs aus Nordengland deutlich besser gefallen. Ohne den riesigen Schärpen-Look sieht das Trikot auch gleich viel schöner aus!