Elektronische Haushaltshelfer in Preisklassen aufgeteilt

Saugroboter kaufen: Die besten Staubsauger-Modelle aller Preisklassen!

Ganz schön praktisch, so ein Staubsaugerroboter. Die Wohnung wird sauber, während wir unsere Freizeit genießen
© iStockphoto

08. April 2020 - 17:48 Uhr

Saugroboter: Praktische Helfer – aber welcher ist der beste?

Saugroboter haben es nicht leicht: Schlechtere Modelle bleiben an Kabeln, Teppichen und Türschwellen hängen, haben keine Orientierung und patzen bei der Saugleistung. Gute Modelle hingegen säubern die Bude zielsicher, umfahren Hindernisse und legen selbstständig Pausen zum Laden ein. Doch was ist beim Kauf eines Saugroboters wichtig? Und welche Modelle sind in ihrer Preisklasse zu empfehlen? Hier bekommen Sie einen Überblick.

Passt der Saugroboter zu Ihrer Wohnung? 6 Fragen, die bei der Entscheidung helfen

iRobots Roomba 980 kann auch unter Möbeln nach Schmutz jagen. Das Gerät kostet in der vernetzten Ausführung rund 1200 Euro. Foto: iRobot
Smarter Saugroboter im Einsatz
© DPA

Die wichtigste Frage, die Sie vorab klären sollten: Brauchen Sie wirklich einen Saugroboter*? Die Antwort ist vielschichtig, denn nicht in jedem Haushalt ist so ein Saugroboter auch sinnvoll. Marken wie Vorwerk, Miele, Dyson und iRobot sind beliebt, aber auch teuer. Doch können günstigere Modelle mithalten? Das hängt auch von Ihrem Anspruch ab. Die Entscheidung hängt daher auch mit diesen Fragen zusammen:

  1. Wie groß ist die zu saugende Fläche?
  2. Wie groß ist die Verschmutzung (handelt es sich eher um Tierhaare oder um Staub)?
  3. Welche Lautstärke ist okay?
  4. Wie wichtig ist Ihnen eine direkte Kontrolle per Smartphone?
  5. Welche Böden soll der Roboter reinigen – und soll er auch wischen?
  6. Welche Herausforderungen stellen Möbel wie tiefe Sofas?

🛒Zum Preisvergleich: Die beliebtesten Saugroboter*

Wenn Sie diese Fragen für sich selbst beantwortet haben, können Sie viele Modelle bereits herausfiltern. Dennoch gibt es einige Produkte, die in den jeweiligen Preiskategorien herausstechen. Diese Produkte sollten Sie sich einmal genauer ansehen.

Saugroboter unter 100 Euro: Dirt Devil Fusion

Dirt Devil im Check
Der Dirt-Devil-Saugroboter im Check.
© Dirt Devil

Für weniger als 100 Euro bekommen Sie natürlich nicht die angesagtesten Funktionen - eine solide Grundreinigung für den Alltagsstaub ist aber auch mit vergleichsweise günstigen Geräten schon möglich. Ein solider Roboter ist zum Beispiel das Modell von Dirt Devil. Der Dirt Devil M611 ist ein sehr solides Einsteigermodell. Kamera, strategische Raumbefahrungen oder ähnliche Spielereien sind nicht möglich, dank verschiedener Fahrmodi (beispielsweise entlang der Wände oder Spiralförmig) erfüllt dieser Roboter aber besonders bei harten Böden durchaus seinen Job. Mit knapp 5,5 Zentimetern Höhe saugt dieses Modell auch unter tieferen Möbeln. Für knapp 80 Euro liefert Dirt Devil ein wirklich sehr solides Preis-Leistungsergebnis.

🛒 Zum Angebot: Dirt Devil M611 Fusion bei eBay ansehen*

  • Akkulaufzeit: 60 Minuten
  • Geeignet für Hartböden
  • Hinderniserkennung: Ja

Für wen ist der Dirt Devil zu empfehlen? 
Der Dirtdevil ist für Menschen geeignet, denen eine tägliche Grundreinigung wichtig ist, auch wenn nicht auch der letzte Krümel in der hintersten Ecke erfasst wird. Menschen mit vielen Teppichen und überdurchschnittlich verwinkelten Grundrissen sollten aber mit den Limits des Produkts rechnen.

Saugroboter bis 200 Euro: Tesvor x500

Tesvor Saugroboter
Tesvor Saugroboter im Check.
© Tesvor

Zugegeben, der Tesvor-Saugroboter ist mit 199 Euro ziemlich dicht an der 200-Euro-Grenze, dafür bietet dieses Gerät Funktionen, die es sonst nur bei deutlich höherpreisigen Modellen gibt. Dazu gehören Smarthome- und Sprachfähigkeit per Alexa, Live-Reinigungskarten auf dem Smartphone und eine Akkuleistung, die laut Hersteller für bis zu 150 Quadratmeter am Stück reicht. Mit 7,4 Zentimetern ist er recht hoch, für die meisten Wohnbereiche sollte das aber noch kein Problem darstellen. Dieser Sauger erkennt seine Umgebung und ist nicht so "planlos" wie günstigere Varianten.

  • Geeignet für: Hartböden und Teppich
  • Akku: Bis 120 Minuten
  • Fassungsvermögen: 0,6 Liter
  • Features: App- und Sprachsteuerung, Stationssuche

🛒Zum Angebot: Tesvor Saugroboter x500 bei Amazon*

Für wen ist der Tesvor x500 zu empfehlen? 
Dieser Saugroboter liefert in seiner Preisklasse mehr als viele Konkurrenten. Wer die 200 Euro ausgeben möchte, bekommt eine gute Saugleistung und viele Premium-Features. Auch hier ist das Verhältnis von Preis und Leistung spitze: Pärchen, Singles und Familien dürfen gerne zuschlagen.

Saugroboter bis 350 Euro: Xiaomi Roborock S50 mit Wischfunktion

Xiaomi Roborock S50-
Xiaomi Roborock S50 im Produkt-Check.
© Xiaomi

Mit Funktionen wie der Steuerung über das eigene Smartphone, einer vergleichsweise hohen Reichweite und einer moderaten Betriebslautstärke gehört der Roborock S50* zu den modernsten Saugrobotern auf dem Markt. Die Kunden sehen das ähnlich: 100 Prozent positive Bewertungen der Kunden auf eBay sprechen eine deutliche Sprache. Der Xiaomi Roborock S50 ist aktuell bei eBay für unter 350 Euro erhältlich, ein sehr fairer Preis für ein vielseitiges Modell – auch wenn der Staubbehälter mit 480 ml Volumen größer sein dürfte. Alleinstellungsmerkmal: Die integrierte Wischfunktion.

🛒 Zum Angebot: Xiaomi Roborock S50 bei eBay ansehen*

  • Mit Wassertank für Wischfunktion (erkennt Teppiche automatisch)
  • Steuerung und Kartenübersicht per Smartphone
  • Integrierter Filter lässt sich reinigen
  • Virtuelle Wände zum Begrenzen des Säuberungsbereichs

Für wen ist der Roborock S50 zu empfehlen? 
Dieses Modell ist für Menschen gut, denen die integrierte Wischfunktion wichtig ist. Harte Böden bringt das Gerät also zum Glänzen. Aber auch in regulären Familienhaushalten mit aufwändigeren Grundrissen macht der Roborock eine ordentliche Figur. Ein vielseitiges Gesamtpaket mit fairem Preis (349 Euro).

Saugroboter bis 350 Euro: iRobot Roomba e5 (e5154)

iRobots Roomba e5 kann auch unter Möbeln nach Schmutz jagen. Das Gerät kostet in der vernetzten Ausführung rund 1200 Euro. Foto: iRobot
Smarter Saugroboter: Der iRobot Roomba e5 (e5154) ist ein guter Alllrounder
© DPA

Der iRobot* kommt mit seinem dreistufigen Reiningungssystem sogar mit haarenden Haustieren klar. Darüber hinaus sorgen zwei Multibodenbürsten mit Gummilamellen für saubere Hartböden. Top: Der iRobot hört auf Alexa sowie den Google Assistant und lässt sich somit auch via Sprache steuern. Die Reininung des Auffangbehälters geht kinderleicht von der Hand.

  • Etwa 90 Minuten Akkulaufzeit
  • Ladezeit ca. 3 Stunden
  • Behätervolumen 0,6 l
  • Geeignet für alle Böden
  • Mit App mit WLAN-Anbindung
  • AeroVac® 3-Stufen-Reinigungssystem

🛒 Zum Preisvergleich bei idealo.de: iRobot Roomba e5*

Für wen ist der iRobot Roomba e5 (e5154):
Kunden mit Fellnasen profitieren von dem iRobot. Neben dem Absaugen von lästigen Tierhaaren, reinigt er auch hartnäckige Sabberflecken auf Hartböden weg. Wer sowieso über Alexa oder den Google Assistant verfügt, kann den Roboter mit Sprachbefehlen steuern. Preislich gibt es nichts zu meckern. Für knapp 300 Euro bekommen Sie keinen besseren Saugroboter.

Über 400 Euro: AEG RX9 Saugroboter

Saugroboter von AEG.
AEG RX9 im Check.
© AEG

Der AEG RX9* ist bei Stiftung Warentest im März 2019 noch auf dem zweiten Platz gelandet. Saugkraft und Funktionalität haben damals schon mit dem deutlich teureren Testsieger schrittgehalten, Inzwischen hat AEG aufgerüstet und fehlende Features (individuelle Reinigungszonen, genauere Planungsoptionen) in der App nachgerüstet. Die dreieckige Form des Saugroboters hilft dabei, auch in die Ecken zu kommen – und die Navigation per 3D-Scan des Raumes funktioniert einwandfrei. Kaum ein anderer Sauger fährt so elegant um die Möbel. Schade: Eine Kamera für ein Handy-Live-Video ist nicht verbaut, so bleibt aber auch die Privatsphäre im Ernstfall geschützt.

🛒 Zum Angebot: AEG RX9 bei Amazon ansehen*

  • 3D-Scan des Raums für gute Orientierung
  • Genaue Reinigungspläne möglich
  • Kapazität: 0,7 Liter

Für wen ist der AEG RX9 zu empfehlen? 
Wer die Kohle auf den Tisch legen kann (und will), bekommt mit dem AEG RX9 einen sehr eleganten, leicht nutzbaren und vorallem: leistungsstarken Saugroboter, der gezielt und strategisch die Räume reinigt. Kaum ein anderes Modell kommt an den AEG RX 9 heran – das hat aber auch seinen Preis.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.