Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

Saudi-Arabien: Krankenschwestern quetschen Baby den Kopf und werden wegen der brutalen Tat gefeuert

Krankenschwestern quetschen Baby den Kopf
Krankenschwestern quetschen Baby den Kopf Schlimme Tat in Saudi-Arabien 00:29

Das Video der Tat ging im Internet viral

Drei Krankenschwestern einer Geburtsklinik in Ta'if, Saudi-Arabien, werden ihren Beruf wohl nie wieder ausüben: Wie 'Saudi Gazette' berichtet, wurden sie umgehend vom Dienst suspendiert, nachdem ein Video der Tat im Internet aufgetaucht war. Zu sehen ist darin ein Säugling, dessen Köpfchen und Gesicht immer wieder von zwei Händen zusammengedrückt werden.

Saudi-arabische Krankenschwestern drücken Baby den Kopf zusammen

Statt sich liebevoll um das kranke Baby zu kümmern, machen sich die Krankenschwestern einen Spaß daraus, das wehrlose Kind zu quälen. Den Kopf des Säuglings an Stirn und Kinn gefasst, staucht eine der Krankenschwestern das Gesicht des Kindes immer wieder extrem zusammen. Im Hintergrund ist das Gelächter von weiteren Frauen zu hören.

Der Vater des Kindes erklärte gegenüber saudi-arabischen Medien, das Neugeborene sei wegen einer Harnwegsinfektion für zehn Tage in der Klinik in Behandlung gewesen. Dann habe er das Video seines Babys im Internet entdeckt. Kurze Zeit später habe man die Täterinnen identifizieren können.

Die Tat sei "ein dunkler Fleck auf der weißen Weste medizinischer Angestellter", so Dr. Mamdouh Eshi gegenüber 'Saudi Gazette'. Sollte sich in weiteren Untersuchungen bestätigten, dass die drei Krankenschwestern für die Misshandlung des Babys verantwortlich sind, müssen sie neben der Suspendierung mit weiteren Konsequenzen rechnen.

Mehr Ratgeber-Themen