Sarah Stork erwartet ein Baby

Sarah Stork ist im sechsten Monat - vom Babybauch ist noch nicht viel zu sehen
Sarah Stork ist im sechsten Monat - vom Babybauch ist noch nicht viel zu sehen
© Sarah Stork privat

05. Januar 2016 - 8:11 Uhr

Das süße Geheimnis des "Unter uns"-Stars

Gerade erst bei "Unter uns" eingestiegen, wartet Schauspielerin Sarah Stork mit einer freudigen Überraschung auf: "Schon bald werde ich eine junge, alleinerziehende Mutter sein. Ich bin jetzt im sechsten Monat und freue mich wahnsinnig auf mein Baby!" Ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, verrät Sarah allerdings noch nicht.

Innerhalb nur eines Jahres haben sich die Lebensumstände der 26-Jährigen grundlegend verändert. Erst das verlockende Rollen-Angebot von "Unter uns", dann Umzüge von Los Angeles nach Berlin und von Berlin nach Köln, demnächst ihr Kind. Sarah: "Ich ziehe jetzt näher an die Studios in Köln-Ossendorf, werde mir ein Au-Pair-Girl aus Amerika engagieren und werde mich so bestmöglich in den Drehpausen um mein Baby kümmern können." Sie wird nicht die einzige alleinerziehende Mutter am Set sein: Auch Kollegin Marylu Poolman hat einen kleinen Sohn, den sie allein aufzieht. "Marylu hat mir schon viele hilfreiche Tipps gegeben", freut sich Sarah.

Was geschieht in Sarahs Babypause mit Leonie?

Sarah Stork spielt Leonie Weidenfeld
Während Sarah bei "Unter uns" in Babypause ist, sitzt ihre Serienfigur Leonie im Gefängnis
© Stefan Behrens, (c) RTL / Stefan Behrens

Für die Produktion von "Unter uns" war die freudige Nachricht zunächst mehr ein "Schock", denn Sarah ist erst seit dem 24. Mai 2013 auf Sendung. "Genau wie ich waren alle von den Mutter-News überrumpelt, aber dann haben sie mir sofort ihre Hilfe und vollste Unterstützung angeboten, das fand ich toll!" Nach der Sommerpause dreht Sarah ab dem 19. August weiter für "Unter uns", bis sie in den Mutterschutz geht. Nach der Winterpause kehrt sie Anfang März voll in ihre Rolle zurück. Die "Unter uns"-Autoren haben sich schon etwas einfallen lassen, was sie in Sarahs Babypause mit ihrer Serienfigur anstellen. Sarah erklärt: "Leonie kommt während meiner Auszeit vorübergehend in den Knast. Diese Szenen haben wir jetzt schon vorgedreht, als mein Bauch noch nicht so dick war."

Ihre Zukunft sieht Sarah positiv: "Ich hoffe, dass mir der Spagat zwischen Kind und Job gut gelingt und dass es für uns beide okay ist, dass ich arbeite. Hauptsache, mein Kind und ich sind glücklich!"