Ihre Freundin ist im ukrainischen Odessa

Sarah Knappik unter Tränen: "Bei meiner Freundin ist gerade eine Bombe eingeschlagen"

Sarah Knappik: "Ich habe so Angst um meine Freundin" Krieg in der Ukraine
01:12 min
Krieg in der Ukraine
Sarah Knappik: "Ich habe so Angst um meine Freundin"

10 weitere Videos

Dass Russland den Krieg gegen die Ukraine gestartet hat, löst in diesen Stunden Fassungslosigkeit auf der ganzen Welt aus. Viele hatten wohl bis zuletzt gehofft, dass es auf europäischem Boden nicht so weit kommen würde. Die Anteilnahme mit den Menschen in der Ukraine ist entsprechend riesig. Sarah Knappik (35) gehen die Geschehnisse besonders nah: „Bei meiner Freundin ist gerade eine Bombe eingeschlagen“, erzählt das Model tränenüberströmt auf Instagram. „Sie ist in Odessa. Das ist alles ernst, Leute.“ Die Stories hat die 35-Jährige mittlerweile wieder entfernt. Im Video zeigen wir ihre emotionalen Worte nochmal.

+++ Aktuelle Entwicklungen in der Ukraine haben wir auch in unserem Ticker für Sie zusammengefasst. +++

Sarah Knappik: "Ich hab' keinen Bock auf Krieg"

Sarah Knappik ist sich außerdem sicher, dass es bei einer von Frauen geführten Welt gar nicht soweit kommen würde. „Wenn Männer Kinder kriegen würden, dann würden sie keine Kriege führen. Ich habe so Angst um meine Freundin.“ Dabei macht sie sich nicht nur Sorgen um ihre Freundin vor Ort, sondern auch langfristig für die Auswirkungen, die ein solcher Krieg auch auf uns alle haben könnte. „Ich hab’ keinen Bock auf Krieg, ich hab ein kleines Baby.“ (lsc)

Lese-Tipp: Welche Auswirkungen hat der Ukraine-Krieg für die deutsche Bevölkerung?

Im Video: Promis reagieren auf den Krieg in der Ukraine

Promis reagieren auf Krieg in der Ukraine "Das Schlimmste, wenn man Angst um sein Leben hat"
03:37 min
"Das Schlimmste, wenn man Angst um sein Leben hat"
Promis reagieren auf Krieg in der Ukraine