"Die haben was zu verbergen"

Sarah Knappik traut den Begleitern von Evelyn Burdecki und Domenico de Cicco nicht

16. Januar 2019 - 3:37 Uhr

Sarah Knappik durchschaut die Taktik der Begleiter

Es ist DAS Thema schlechthin am fünften Tag im Dschungel: Die tickende Ex-Beziehungsbombe zwischen Evelyn Burdecki und Domenico de Cicco ist geplatzt. Und wie! Bei "Die Stunde danach" stehen ihre Begleiter Rede und Antwort. Doch ihre nichtssagenden Nettigkeiten können die beiden Freunde sich sparen, wenn wir Sarah Knappik fragen. Sie hat die Worthülsen der beiden Begleiter durchschaut und ist sich sicher: "Die haben was zu verbergen."

Sarah: "Evelyns Manager ist absolut nervös"

An Dschungeltag Nummer fünf kracht es gewaltig zwischen Evelyn und Domenico. Endlich sprechen die beiden Ex-Turteltäubchen das aus, was ihnen vermutlich schon seit Tagen auf der Zunge brennt. Sie schmeißen sich gegenseitig schwere Vorwürfe an den Kopf und brauchen mehrere Anläufe, um eine gemeinsame Schatzsuche überhaupt anzutreten.

Da brennen auch Angela Finger-Erbens Gästen bei "Die Stunde danach" jede Menge Fragen auf der Seele: Was ist WIRKLICH zwischen den beiden passiert? Wer hat wen hintergegangen? Wer wen verletzt? Und wer von beiden spielt hier ein falsches Spiel? Ob Sarah Knappik, Tina York und Joey Heindle im Team Domenico oder im Team Evelyn sind, erfahrt ihr im Video.

Außerdem fragen wir ihre Begleiter nach dem kritischen Stand der Dinge. Evelyns Freund und Manager Arkadius Polarz und Domenicos Freund Luigi Aquino stehen Reporter Sebastian Klimpke Rede und Antwort. Doch die Aussagen und das Verhalten der beiden machen "Die Stunde danach"-Gast Sarah Knappik ziemlich misstrauisch.

Was steckt hinter Sarah Knappiks gewagter These?

"Ich habe zwei Rhetorik-Seminare besucht", erklärt Sarah. Sie weiß also ganz genau, wie Menschen sich in ungemütlichen Situationen benehmen. Und wenn es nach ihr geht, war dieses Interview alles andere als angenehm für Arkadius und Luigi.

"Man hat Evelyns Manager angesehen, dass der absolut nervös war. Er hat die ganze Zeit mit seinen Händen rumgemacht. Die Fragen waren beiden sehr unangenehm. Aber beide waren irgendwie auch freundschaftlich", erkennt Sarah Knappik.

Und deshalb stellt sie eine ziemlich gewagte These auf: "Die haben was zu verbergen." Seht ihr das auch so? Das komplette Interview mit Evelyns und Domenicos Begleitern könnt ihr euch im Video anschauen.

Bei TV NOW seht ihr "Die Stunde danach" in voller Länge.