Da war aber jemand brav...

Sarah Engels großzügig: Mama Sonja bekommt neues Auto zu Weihnachten

Sängerin Sarah Engels
Sängerin Sarah Engels
deutsche presse agentur

Dieses Geschenk kommt vom Herzen

Da hat sich Sarah Engels (29) aber eine ganz besondere Überraschung einfallen lassen! Die Sängerin hat sich dazu entschieden, ihrer Mama Sonja zu Weihnachten ein Auto zu schenken. Ja, richtig gehört – ein Dankeschön für ihre Unterstützung in den vergangenen Monaten, das vom Herzen kommt. Die Übergabe des „Geschenks“ fand jedoch schon einen Tag vor Heiligabend statt. Sarah hält natürlich alles für ihre Community fest – inklusive der superwitzigen Reaktion ihrer Mutter, die zunächst alles andere als begeistert ist...

„Wir haben ihr ein neues Auto gekauft"

Aber mal von Anfang an! „Jetzt sind wir gerade auf dem Weg zu meiner Mama, denn wir wollen sie überraschen. Sie weiß tatsächlich noch von gar nichts und ich bin richtig gespannt, wie sie reagiert“, beginnt Sarah ihre Instagram-Story. Und so viel schon einmal vorab verraten: Mit Sonjas erster Reaktion rechnet wohl niemand. „Meine Mama fährt so einen ganz alten Schinken, schon seit Jahren. Ich glaube, sie wird sich mega freuen, denn wir haben ihr ein neues Auto gekauft und das bekommt sie von uns quasi zu Weihnachten“, hält Sarah weiter fest und hat sich mit ihrem Mann Julian (28) schon einen genauen Plan überlegt, wie sie ihre Mutter aus dem Haus locken kann.

„Wir werden sie so ein bisschen veräppeln. Und jeder, der meine Mama kennt, weiß, meine Mama hat sehr viel italienisches Temperament und das wollen wir heute so ein bisschen ausreizen“, weiht die Musikerin ihre Fans ein: „Wir rufen sie jetzt gleich an und sagen ihr einfach, wir hätten so viele Pakete im Auto, dass sie doch mal bitte helfen soll.“ Gesagt, getan – doch leider geht Sonja nicht ans Telefon.

Sarah Engels überrascht ihre Mama mit einem Auto.
Sarah Engels überrascht ihre Mama mit einem Auto.
Instagram/ sarellax3

Sonja kann ihr Glück kaum fassen

Tja, also muss Plan B her! Sarah klingelt kurzerhand an der Haustür ihrer Mama und bittet sie, kurz runterzukommen. „Ist das dein Ernst, Sarah? Ich bin am Putzen“, hört man Sonja durch die Sprechanlage schimpfen. Trotzdem eilt sie natürlich herbei, um ihrer Tochter zu helfen. Doch statt Pakete wartet dort ein Auto auf sie. „Guck mal, da kommt dein Auto, Mama“, erklärt Sarah. „Laber doch nicht [...]. Sarah, hör auf, mich zu verarschen. Ich habe echt keine Zeit“, lautet Sonjas Reaktion.

Ein paar Augenblicke später realisiert sie dann aber, dass ihre Tochter es ernst meint und nimmt zum ersten Mal freudestrahlend in ihrem neuen Wagen Platz. „Weihnachten fällt aus, ich muss lesen“, scherzt sie anschließend und hält das Handbuch zu ihrem Auto in die Kamera. (dga)