RTL News>Stars>

Sarah Engels hat Angst - weil aufdringliche Fans ihr Wohnmobil umzingeln

Mit dem Mobil auf Familien-Tour

Sarah Engels hat Angst: Aufdringliche Fans belagern ihr Wohnmobil

Aufdringliche Fans belagern ihr Wohnmobil Sarah Engels hat Angst
01:09 min
Sarah Engels hat Angst
Aufdringliche Fans belagern ihr Wohnmobil

30 weitere Videos

Sie will doch nur schön Camping-Urlaub mit der ganzen Familie machen – und dann das! Sarah Engels (29) tingelt derzeit mit ihrer Familie im Wohnmobil durch die Gegend. Während des entspannten Urlaubs kam es dann aber zu einem Fan-Auflauf, den die Sängerin als „beängstigend“ erlebte.

Camping mit Fans: Sarah Engels wird beobachtet!

Kräftig grün ist es, das Campingmobil, in dem Sarah, ihr Mann Julian (29), Sohnemann Alessio Lombardi-Engels (7) und Babytochter Solea Liana derzeit unterwegs sind. Bei den schönen Urlaubserlebnissen, die Sarah in ihrer Story dokumentiert, könnte manch einer sogar grün vor Neid werden. Doch ein weniger beneidenswerter Moment gibt Sarah aktuell offenbar zu denken.

In ihrem Posting schreibt Julians Liebste: „Einige haben unseren Stellplatz heute Nacht und gestern Abend entdeckt gehabt. Ich freue mich ja wirklich eigentlich immer, euch alle zu sehen und mit euch Fotos zu machen, aber gestern Abend haben einige sich ganz penetrant vor den Wagen gestellt, sodass wir wirklich keine Sekunde unbeobachtet waren. Und als wir heute Nacht im Bett lagen und schlafen wollten, sind einfach so häufig Leute an unserem Wohnwagen gestoppt und haben Fotos gemacht. Das fand ich irgendwie etwas beängstigend.“

Familienurlaub bei Sarah Engels
So sieht Familienurlaub bei Sarah Engels aus.
Instagram/sarellax3

Trotz Fan-Auflauf: Engels genießt die Schweiz-Tour

Nächtliche Störenfriede wie im Gruselfilm? Autsch! Dass die Urlaubstour zum ungewollten Fototermin wurde, ist allerdings kein reiner Zufall. Vielmehr war es für die Follower aufgrund von Sarahs akribischer Dokumentation der Reise via Story ein Leichtes, den genauen Stellplatz zu finden. Wenig verwunderlich, wenn man bedenkt, dass Engels sogar das Display ihres Handys abfilmte, auf dem der genaue Standort in der Karten-App zu sehen war.

Auf der Tour nächtigt die Familie übrigens nicht nur im Wohnwagen, sondern je nach Lust und Laune auch mal im Hotel.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Immerhin ist die Mutter zweier Kinder nun bereits etwas vorsichtiger geworden. „Könnt ihr eure Route und Stopps speichern? Sodass man jederzeit alles sehen kann?“, fragt ein Follower via Social Media. Die kluge Anwort der Influencerin, die wohl keine Lust auf eine erneute Belagerung hat: „Wir können gerne am Ende unsere Stopps in die Highlights setzen.“ Perfekt dazugelernt! (nos)