Die Influencerin hat eine schwere Zeit

Sara Kulka mit erschreckender Aussage: "Ich hatte Suizid-Gedanken"

Sara Kulka hat eine schwere Zeit hinter sich.
Sara Kulka hat eine schwere Zeit hinter sich.
© imago images/Steffen Schellhorn, steffen schellhorn via www.imago-images.de, www.imago-images.de

30. Januar 2021 - 15:58 Uhr

Nach Panikattacken im Supermarkt

Was ist nur mit Sara Kulka (30) los? Darüber rätselten ihre Fans und Follower zuletzt öfter. Die sonst so aktive Influencerin hatte sich Anfang Januar eine Auszeit genommen und kryptisch erklärt, dass sie sich "in Behandlung" befinden würde. In einem Insta-Livestream erklärte die Model-Mama nun, wie schlecht es ihr zu diesem Zeitpunkt erging und warum sie die Auszeit bitter nötig hatte.

Freundin Claudi rettet ihr das Leben

"Achtung! Trigger-Warnung: Ich hatte Suizid-Gedanken", beginnt die Ex-GNTM-Teilnehmerin den Live-Stream auf der sozialen Plattform. Dabei deutet sie an, dass es wohl nicht nur bei den bloßen Gedanken geblieben sei. Es wurde daher Zeit für sie, – auch aus Verwantwortung für ihre Kinder – die Notbremse zu ziehen. Ihre Freundin Claudi habe ihr extrem in dieser Zeit geholfen, sodass es ihr wieder besser ging. Das erklärt auch den Post, den sie am 28. Januar 2021 veröffentlichte. Da dankte sie ihrer Freundin. "Sie hat mir wortwörtlich das Leben gerettet", schreibt sie über Claudi.

Im Stream verrät Sara weiter, dass sie jetzt Hilfe bekommen und Medikamente nehmen würde. "Ich werde das schaffen", zeigt sie sich zuversichtlich und nennt auch prompt die zwei wichtigsten Gründe für sie: "Ich habe zwei kleine Mädchen, für die ich mich da durchkämpfen will."

Haben Sie suizidale Gedanken oder haben Sie diese bei einem Angehörigen/Bekannten festgestellt? Hilfe bietet die Telefonseelsorge: Anonyme Beratung erhält man rund um die Uhr unter den kostenlosen Nummern 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222. Auch eine Beratung über das Internet ist möglich unter http://www.telefonseelsorge.de.

Auch interessant