12. Juni 2019 - 22:34 Uhr

DFB-Team gewinnt auch ohne Marozsán

Zweites Spiel, zweiter Arbeitssieg: Die deutschen Fußball-Frauen haben ihr WM-Gruppenspiel gegen Spanien in Valenciennes mit 1:0 (1:0) gewonnen. Damit steht das Team vor dem Einzug ins Achtelfinale.

DFB-Team so gut wie weiter

Sara DÄBRITZ, DFB 13 scores, shoots goal for 1-0 GERMANY - SPAIN Women FIFA World Cup, WM, Weltmeisterschaft, Fussball France Season 2018/2019, June 12, 2019 in Valenciennes, France. Photographer: Peter Schatz
Die entscheidende Szene des Spiels: Sara Däbritz wuchtet den Ball über die Linie.
© imago images / ActionPictures, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Auch ohne die verletzte Dzenifer Marozsán behielt die Mannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg die Oberhand. Das Tor des Tages erzielte kurz vor dem Halbzeitpfiff Sara Däbritz (42.), die einen abgewehrten Schuss von Alexandra Popp außer naher Distanz ins Gehäuse stocherte.

Die deutsche Defensive offenbarte vor allem im ersten Durchgang allerdings große Schwächen. Das Spiel stand über weite Teile auf der Messers Schneide.

"Hartes Stück Arbeit"

"Wir sind sehr glücklich über die drei Punkte. Es war ein hartes Stück Arbeit. Wir sind schwer ins Spiel gekommen", sagte Offensivspielerin Svenja Huth im ZDF: "Wir hatten Glück, dass wir nicht in Rückstand geraten sind. Dann wurden wir besser und haben uns reingekämpft."

Durch den Sieg ist der Achtelfinal-Einzug dem zweimaligen Weltmeister nach zwei Siegen kaum noch zu nehmen. Im letzten Gruppenspiel am Montag gegen den WM-Neuling Südafrika reicht dem Olympiasieger ein Punkt zum Gruppensieg. Das ersten Vorrundenspiel gegen China hatten Däbritz und Co. ebenfalls mit 1:0 gewonnen.