Trauer um Robert F. Kennedys Enkelin

Saoirse Kennedy stirbt mit 22 - Familien-Fluch geht weiter

05. August 2019 - 10:34 Uhr

New York Times: Todesursache Überdosis

Es scheint ein Fluch auf dieser Familie zu liegen: Die Kennedys trauern um die 22-jährige Saoirse Kennedy Hill, die Enkelin von Robert F. "Bobby" Kennedy. Sie starb an einer Überdosis, berichtet die "New York Times" (NYT).

Saoirse Kennedy Hil
Saoirse Kennedy Hill

Die Familie bestätigte den Tod der jungen Frau: "Unsere Herzen sind vom Verlust unserer geliebten Saoirse erschüttert. Ihr Leben war voller Hoffnung, Vertrauen und Liebe", hieß es in einer Erklärung.

Die NYT berichtet, dass Saoirse Kennedy Hill am Familiensitz der Kennedys, Hyannis Port, im US-Bundesstaat Massachusetts gefunden wurde. Sie sei an einer Überdosis gestorben.

Ihr Großvater wurde Opfer eines Attentats

Sen. Robert F. Kennedy addresses a throng of supporters in the Ambassador Hotel in Los Angeles early in the morning of June 5, 1968, following his victory in the previous day's California primary election.  A moment later he turned into a hotel kitch
Robert F. Kennedy am 5. Juni 1968 im Ambassador-Hotel in Los Angeles. Wenige Augenblicke nach dieser Aufnahme wird auf ihn geschossen,, einen Tag später ist er tot.
© picture alliance / ASSOCIATED PR, DICK STROBEL, XTH

Saoirse Kennedy Hill war das einzige Kind von Courtney Kennedy Hill, einer Tochter von Robert und Ethel Kennedy, und ihrem Mann Paul Michael Hill. Der Ire hatte 15 Jahre lang unschuldig im Gefängnis gesessen, nachdem er fälschlich in Verbindung mit mehreren Anschlägen der irischen Untergrundorganisation IRA verurteilt worden war. Er wurde später von den Vorwürfen freigesprochen.

Saoirse ist die Enkelin des 1968 in Los Angeles ermordeten Robert F. Kennedy. 

Dessen Bruder, der damalige US-Präsident John F. Kennedy, war 1963 in Dallas ermordet worden. Um das Attentat, das die ganze Welt schockierte, ranken sich bis heute viele Legenden und Verschwörungstheorien.

Dramen, Attentate und Todesfälle - der Kennedy-Fluch

epa03949045 (22/89) (FILE) A file picture dated 03 May 1961 shows US President John F. Kennedy and First Lady Jacqueline Kennedy following arrival ceremonies for H. E. Habib Bourguiba, President of Tunisia, at Blair House, in Washington, D.C., USA. 2
Der damalige US-Präsident John F. Kennedy und First Lady Jacqueline Kennedy am 22. November 1963 in Dallas.
© dpa, National Park Servi

​Die Kennedys, Amerikas berühmtester Familien-Clan, erlebt viele Schicksalsschläge. Einige davon  bewegten die ganze Welt.

  • 1963: Patrick, das dritte Kind von John F. und Jackie Kennedy kommt sechs Wochen zu früh zur Welt und stirbt zwei Tage nach der Geburt.
  • 1963: US-Präsident John F. Kennedy wird in Dallas erschossen.
  • 1964: Edward M. Kennedy, Bruder des er ermordeten John F., wird bei einem Flugzeugabsturz schwer verletzt. Ein Mitarbeiter und der Pilot sterben bei dem Unglück.
  • 1968: Robert F. Kennedy, Präsidentschaftskandidat der Demokratischen Partei, wird in Los Angeles ermordet. Einen Tag nach dem Attentat erliegt er seinen Verletzungen.
  • 1969: Edward Kennedy stürzt mit seinem Auto von einer Brücke auf Chappaquiddick Island, seine Beifahrerin Mary Jo Kopechne stirbt. Edward begeht Unfallflucht, benachrichtigt erst Stunden später die Polizei.
  • 1973: Robert Kennedys Sohn Joseph verunglückt auf Nantucket Island.
  • 1984: David (Robert Kennedys Sohn) stirbt an einer Überdosis Drogen.
  • 1994: Jacqueline Kennedy-Onassis stirbt im Alter von 64 Jahren an einer Krebserkrankung.
  • 1999: John F. Kennedy jr ("John-John"), seine Frau Carolyn Besette Kennedy und ihre Schwester Lauren Besette kommen bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.
President John F Kennedy's assassination.Dallas Texas 22 November 1963©TopFoto
Das Attentat auf John F. Kennedy - Bilder, die um die Welt gehen, bis heute unvergessen sind.
© picture alliance / Photoshot