ANZEIGE

Design, Kamera und Co.

Samsung Galaxy S23: Alle Gerüchte rund um das Top-Smartphone

Das Samsung Galaxy S22 ist das Vorgängermodell.
Samsung kündigt im Februar das Galaxy S23 an.
Samsung

Mit dem Galaxy S22 setzte Samsung in der Smartphone-Sphäre neue Maßstäbe. Nun folgt die neue Galaxy-Reihe, die in große Fußstapfen tritt. Wie auch im Vorjahr erwarten Experten drei Modelle: das Samsung Galaxy S23, das Galaxy S23+ und das Galaxy S23 Ultra. Wir fassen alle bislang bekannten Informationen zu den Flaggschiffen zusammen und verraten, ob sich das Vorgängermodell auch noch lohnt.

Am 1. Februar ist es so weit: Samsung präsentiert den Nachfolger seines Verkaufsschlagers Galaxy S22 in allen drei Ausführungen. Kurz vor Reveal sind nun einige Details aufgetaucht. Ähnlich wie Apple und Co. kann auch Samsung solche Leaks nur schwer verhindern. Und die verraten: Optisch werden die Modelle des Samsung Galaxy S23 ihren Vorgängern zum Verwechseln ähnlich sehen. Zu erwarten sind aber neue Farben wie Beige oder Grün.

Auch der Bildschirm des S23 wird nicht revolutioniert. Nach wie soll es eine Notch geben. Und auch die Größen sollen mit 6,1 Zoll für das Standardmodell, 6,6 Zoll für das Galaxy S23+ und 6,8 Zoll für das S23 Ultra gleich bleiben. Wer sich hier mehr Neues versprochen hat, greift eventuell doch zum mittlerweile im Preis gesunkenen Samsung Galaxy S22. Das gehört etwa im Test von Chip.de mit einer Gesamtnote von 1,4 zu den besten Smartphones überhaupt.

Bei eBay gibt es das Smartphone derzeit am günstigsten für 564 Euro. Im Vergleich: Andere Shops wie Amazon verlangen ca. 610 Euro dafür.

Große Neuerung: Galaxy S23 Ultra kommt mit heiß ersehnter Kamera

Neben einem performancestarken Qualcomm-Prozessor erwarten Fans die Vorstellung einer noch besseren Kamera für alle Galaxy-S23-Modelle. Letztes Jahr war die Enttäuschung groß, als bekannt wurde, dass das S21 und S22 identische Kameras haben. Nun soll es aber eine Verbesserung geben: Die Frontkamera der Basis-Modelle soll von 10 Megapixel auf 12 Megapixel optimiert werden. Der 3-fach optische Zoom bleibt bestehen.

Auf eine Kamera sind Samsung-Fans aber besonders scharf: Samsung stellte in der Vergangenheit 200-Megapixel-Fotosensoren vor – nun könnten diese im Galaxy S23 Ultra Einsatz finden. Die dann möglicherweise stärkste Handykamera auf dem Markt soll eindrucksvolle Fotografien selbst bei sehr schwachem Licht ermöglichen.

Neuer Akku? Experten sind sich nicht sicher

Ein Problem der Vorgänger war der mäßig starke Akku, der verglichen mit dem Galaxy S21 sogar noch etwas schwächer war. Einige Leaks zeigen nun, dass Samsung wohl auf größere Akkus setzt. Softwareseitig ist zudem ein neuer Akku-Modus im Gespräch, der die Laufzeit des Smartphones erhöhen soll. Welche dieser Gerüchte sich tatsächlich bewahrheiten, zeigt sich allerdings erst Anfang Februar.

Sie wollen nicht warten? Mit dem Samsung Galaxy S22 Ultra ergattern Sie das derzeit beste Smartphone der Galaxy-Reihe mit einer herausragenden Kamera für 999 Euro bei Amazon. Das farbenreiche AMOLED-Display, ein starker Akku sowie Prozessor und ein integrierter Pen zum Schreiben, Malen und Notizen verfassen, runden die Ausstattung Flaggschiff-Smartphones ab. Samsung verschenkt zu jedem Kauf derzeit außerdem 12 Monate Disney+.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Samsung stellt auch neues Notebook Galaxy Book 3 vor

Neben dem Samsung Galaxy S23 wird es voraussichtlich auch die Präsentation des neuen Galaxy Books 3 geben. Das Notebook soll es Gerüchten zufolge in fünf verschiedenen Varianten geben. Die verschiedenen Modelle messen 14, 15 und 16 Zoll und sollen unter anderem eine Schnellladung unterstützen und verbesserten Sound bieten. Viel ist über die neuen Books aber bislang nicht bekannt – auch hier erwarten Fans die eine oder andere Überraschung auf der bevorstehenden Präsentation.

Samsung Galaxy S23: Was ist dran an den Gerüchten?

Ähnlich wie bei Apple erwarten wir auch bei der Samsung-Präsentation, dass sich viele der Leaks und Gerüchte rund um das Samsung Galaxy S23 bewahrheiten. Die ersten durchgesickerten Informationen ergeben Sinn, vor allem, wenn man die Features der vorangegangenen Smartphone-Generationen betrachtet.

Aber natürlich sind auch besondere Überraschungen, die Samsung geheim halten konnte, absolut nicht ausgeschlossen. Fans freuen sich also auf den 1. Februar.

Was jetzt schon fest steht: Das Samsung Galaxy S23 wird in jedem Fall stärker als S22. Gerade das Galaxy S23 Ultra mit der High-Tech-Kamera wird garantiert das neue Smartphone-Flaggschiff auf dem Markt. Ob es das iPhone 14 toppt? Wir sind gespannt!

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.