22. Mai 2019 - 10:51 Uhr

Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat sich laut Ex-Profi Matthias Sammer zu sehr von seiner erfolgreichen Vorsaison blenden lassen. "In der Vorsaison hat Tayfun Korkut eine Wahnsinns-Serie gestartet. Hauchdünn die internationalen Plätze verpasst zu haben, hat natürlich alles ausgelöst, aber keinen Realitätssinn", sagte der Eurosport-Experte in einem Videobeitrag.

"In Stuttgart hast du das Gefühl, dass sie es durch all die Zusammenhänge in einer wahnsinnigen Regelmäßigkeit schaffen, sich fußballerisch selbst zu zerstören." Der 51-Jährige sieht es als ein Problem des VfB an, dass es keinen Stabilitätsfaktor gebe, "der intern sowie extern das ganze Umfeld stützt."

Die Schwaben spielen am Donnerstag (20.30 Uhr/Eurosport Player) im Relegations-Hinspiel gegen den Zweitligisten 1. FC Union Berlin um den Verbleib in der Fußball-Bundesliga.

Quelle: DPA