LFC-Coach hofft auf Fortsetzung der Premier League

Saisonabbruch würde Jürgen Klopp ins Straucheln bringen

18. Mai 2020 - 23:23 Uhr

Nil and void wäre der worst case für Jürgen Klopp

Die Sorgen, dass in England die Premier League abgebrochen wird, werden kleiner. Ab Dienstag dürfen der FC Liverpool, Manchester City und alle anderen englischen Clubs wieder in Fünfergruppen trainieren.

Vor allem LFC-Coach Jürgen Klopp dürfte deshalb aufatmen. Dem 52-jährigen Manager des Tabellenführers in der Meisterschaft graute es nämlich vor einem möglichen Saisonabbruch.

"Wir sollten Meister werden"

Klopp würde einen Saisonabbruch in England "persönlich ungerecht" finden, wenn in diesem Zuge kein Meistertitel vergeben werden sollte. "Wir sind in der Heimtabelle Erster, wir sind in der Auswärtstabelle Erster. Es ist eine Saison, in der wir Meister werden sollten", sagte Klopp im Leadership-Talk der DFB-Akademie. Mit einem vorzeitigen Ende ohne Wertung "würde ich ins Straucheln kommen", gab der 52-Jährige daher zu.

Sehen Sie im Video, wie Jürgen Klopp seine Probleme schildert, die ihm ein Abbruch der englischen Premier League bereiten würde.

Die Reds haben 27 ihrer 29 Ligaspiele gewonnen und liegen in der Tabelle 25 Punkte vor Meister Manchester City - zum ersten Meistertitel seit 30 Jahren fehlen Liverpool nur noch zwei Siege. Die Premier League will Mitte Juni den Spielbetrieb fortsetzen.