News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Säureangriff auf Jungen (3) in Worcester: Vater und weitere Männer angeklagt

Säureangriff auf kleines Kind
In diesem Supermarkt waren der Dreijährige und seine Mutter einkaufen. © picture alliance

Gezielter Säureangriff auf Kleinkind in Worcester in England

Im englischen Worcester haben Ermittler nach dem schrecklichen Säureangriff auf einen dreijährigen Jungen fünf Männer festgenommen. Langsam klärt sich der Hintergrund der furchtbaren Attacke.

Der Junge wird sofort in ein Krankenhaus gebracht

Verdächtige im Supermarkt in Worcester (England).
Die Überwachungskamera des Supermarkts in Worcester hat diese Männer aufgenommen. Was haben sie mit der grausamen Tat zu tun? © West Mercia Police

Schnell wird das Kind in die Klinik gefahren, jede Minute zählt. Die Polizei kann kurz nach der Tat einen 39-Jährigen festnehmen, aber die Überwachungsbilder zeigen: Es muss noch mindestens drei weitere Mittäter geben. Die Beamten veröffentlichen das Foto der Verdächtigen und kommen so zum Erfolg. Jetzt sitzen fünf Männer im Zusammenhang mit der Tat in Untersuchungshaft, darunter der Vater des Jungen. An diesem Mittwoch sollten die Angeklagten vor Gericht erscheinen. Der Vorwurf: verschwörerischer Angriff mit schwerer Körperverletzung.

War ein Familienstreit das Motiv für die Tat?

Die Männer sind 22 bis 41 Jahre alt und stammen aus London und Wolverhampton bei Birmingham. Sie schweigen bisher zum Motiv, doch es könnte sich nach Angaben der Polizei um einen Familienstreit handeln. Die Mutter habe sich nach der Geburt des Jungen von dessen Vater getrennt und sei 30 Kilometer weit weggezogen in der Hoffnung, ihr Ex-Mann würde sie dort nicht finden.

Dreijähriger steht unter Polizeischutz

Der kleine Junge hat von der Säureattacke starke Verbrennungen davongetragen. Jetzt konnte er aber das Krankenhaus mit seiner Mutter verlassen. Die Familie steht unter polizeilichem Schutz.

Mehr News-Themen