RTL News>News>

Sachsen: Vierköpfige Familie überlebt Aquaplaning-Unfall auf der A4

Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich

Vierköpfige Familie überlebt Aquaplaning-Unfall auf der A4: "Ein paar Sekunden, da war ich weg"

Familie überlebt Autounfall auf A4 Auf der Rückfahrt aus dem Urlaub
01:14 min
Auf der Rückfahrt aus dem Urlaub
Familie überlebt Autounfall auf A4

30 weitere Videos

Auto der Familie landete im Graben

Familienvater Mariusz Jankowski war mit seiner Familie auf dem Rückweg aus Urlaub, als er plötzlich die Kontrolle über sein Auto verlor. Auf der A4 kurz hinter der polnischen Grenze fing es an, heftig zu regnen. Das Auto geriet ins Schlingern, überschlug sich und landete im Graben. Doch die Familie hatte riesiges Glück: Die Eltern und ihre beiden Kinder überlebten nahezu unverletzt. Im Video erzählt der Vater, wie es ihm und seiner Familie jetzt geht.

„Gott sei Dank, wir leben!“

Vermutlich wurde der Unfall durch Aquaplaning ausgelöst. „Da war viel Wasser auf der Straße“, erinnert sich der 42-Jährige. „Das waren nur ein paar Sekunden und ich konnte nichts machen. Da war ich weg von der Autobahn“.

Er hatte mit seiner Frau und den beiden Kindern Urlaub in Polen gemacht. Weil die Ferien zu Ende waren und die Kinder wieder in die Schule mussten, machte sich die Familie auf die Rückfahrt nach Deutschland. Der Unfall passierte bei Weißenberg in Sachsen.

Das Auto ist nach dem Unfall zwar ein Totalschaden, aber Jankowski ist vor allem froh, dass seiner Familie nichts Schlimmes passiert ist. Seine Kinder seien zwar sehr erschrocken, „aber Gott sei Dank, wir leben!“, sagte er im Interview.