Sachsen-Anhalt bricht Pokal ab: Magdeburg im DFB-Pokal

Ein Ball fliegt ins Tornetz. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

16. Juli 2020 - 15:33 Uhr

Der Fußball-Verband Sachsen-Anhalt (FSA) bricht die Pokal-Saison 2019/20 ab und nimmt nicht am Finaltag der Amateure am 22. August teil. An der ersten Runde um den DFB-Pokal der nächsten Saison nimmt Drittligist 1. FC Magdeburg teil. Das gab der Verband am Donnerstag nach einem Präsidiumsbeschluss bekannt.

Nach zwei Gesprächsrunden mit den vier Halbfinalisten SV Eintracht Lüttchendorf (Landesliga Süd), Haldensleber SC (Verbandsliga), VfB Germania Halberstadt (Regionalliga Nordost) und der 1. FC Magdeburg sowie dem FSA-Präsidium sahen die Teilnehmer aufgrund fehlender Vorbereitungszeiten sowie Terminkonflikten keine sportliche Chancengleichheit, den Wettbewerb bis zum Finaltag der Amateure zu Ende zu bringen.

Quelle: DPA