Saarlands Ministerpräsident im RTL-Interview

Tobias Hans: "Es ist jetzt zu früh, um über den Sommerurlaub zu debattieren"

16. April 2020 - 10:46 Uhr

Schrittweise Rückkehr zur Normalität

Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans hat im RTL-Interview die ersten Lockerungen der Corona-Regeln gegen Kritik verteidigt und eine schrittweise Rückkehr zur Normalität angekündigt.

+++ Alle aktuellen Infos zu Corona jederzeit im Liveticker +++

"Natürlich verstehen wir die Ungeduld der Menschen"

"Gesundheitsschutz steht an allererster Stelle. Wir wissen, dass die Wirtschaft leidet und deswegen haben wir auch sehr behutsame Erleichterungen auf den Weg gebracht, was kleine Geschäfte angeht. Aber an oberster Stelle steht für uns die Gesundheit der Menschen und deswegen sind wir da eben sehr vorsichtig. Wir gehen davon aus, dass wenn die großen Geschäfte geschlossen bleiben, eben nicht der Zustrom in die Innenstädte erfolgt", sagte er.

Er verteidigte den Entschluss, an den Corona-Maßnahmen festzuhalten. "Natürlich verstehen wir die Ungeduld der Menschen, aber man muss sehen, dass wenn man jetzt zu schnell lockert, sehr viel aufs Spiel setzt. Es könnte zu stark ansteigenden Infektionsraten kommen, damit wären alle Menschen gleichzeitig krank. Die intensivbetten wären dann schnell belegt und es kommt zu dramatischen Zuständen, die wieder zu einer Belastung der Wirtschaft führen würde. Daher müssen wir uns zusammenreißen und in Geduld üben."

"Wir können uns auch nicht ewig einsperren"

Es sei jetzt "zu früh, um über den Sommerurlaub zu debattieren." Völlig klar sei aber, dass wir aber auch im Sommer keine großen Konzerte oder Massenveranstaltungen abhalten können, weil man sich da schlichtweg zu nah komme und das Infektionsrisiko viel zu groß sei. "Man kann sich nur schlecht vorstellen, dass man mit Schutzkleidung im Hochsommer auf einem Konzert steht. Um Planungssicherheit für die Veranstalter zu haben, sagen wir diese Veranstaltungen jetzt schon ab, werden aber in immer kürzeren Abständen überprüfen müssen, wie unsere Maßnahmen wirken."

Aber er wagt auch einen Ausblick: "Wir können uns ja auch nicht ewig einsperren. Wir müssen ja zurückkehren in eine neue Normalität, in eine Normalität mit Corona."

TV NOW-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Corona-Virus"

Wie besiegen wir Corona? Sehen Sie hierzu die TVNOW-Doku: "Stunde Null - Wettlauf mit dem Corona-Virus" (Teil 2)