RTL News>News>

S&P droht mit EFSF-Herabstufung

S&P droht mit EFSF-Herabstufung

Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat dem europäischen Rettungsfonds EFSF mit einer Herabstufung seiner Kreditwürdigkeit gedroht. Der Ausblick werde auf "negativ" gesenkt, teilte S&P mit. Die aktuelle Note AA+ wurde jedoch bestätigt. AA+ ist die zweitbeste Note im System von S&P. Die Bonitätswächter begründeten die Bewertung damit, dass auch Frankreich und Österreich ein AA+-Rating mit einem negativen Ausblick hätten. Die Kreditwürdigkeit des EFSF sei zuletzt nicht gestärkt worden.

Der EFSF wird derzeit von Deutschland, Frankreich, Österreich, den Niederlanden, Finnland und Luxemburg garantiert. Sollte es bei diesen Ländern zu weiteren Herabstufungen kommen, dann sei auch die aktuelle Note des EFSF gefährdet. An den Finanzmärkten hatte die Entscheidung zunächst keine sichtbaren Auswirkungen.