RWE nimmt Solarpark in Texas in Betrieb

Der sogenannte RWE Tower, Zentrale des Energiekonzerns RWE. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archiv
© deutsche presse agentur

06. Januar 2020 - 14:20 Uhr

Der Energiekonzern RWE baut seine Position auf dem amerikanischen Strommarkt aus. In Texas sei ein Solarpark mit einer Leistung von 100 Megawatt in den kommerziellen Betrieb gegangen, teilten die Essener am Montag mit. Die Anlage, für die 350.000 Photovoltaikmodule auf einer Fläche von rund 550 Fußballfeldern installiert worden seien, lege den Grundstein für das wachsende Solargeschäft von RWE in Nordamerika, sagte die Chefin der RWE-Sparte Erneuerbare Energie, Anja-Isabel Dotzenrath. Für die Produktion des Solarparks hat RWE einen langfristigen Stromliefervertrag abgeschlossen.

Der Braunkohleverstromer RWE will sich zum Erzeuger von Ökoenergie wandeln. Dazu investiert der Konzern aktuell vor allem in Projekte im Ausland. So ist im US-Bundesstaat Georgia ein Solarkraftwerk mit einer Leistung von knapp 200 Megawatt in Bau. Die Anlage soll Ende 2021 in Betrieb gehen.

Quelle: DPA