Russland eröffnet erstes Blondinen-Museum

14. Februar 2016 - 13:06 Uhr

Das ist kein Blondinenwitz: Russland ehrt Frauen mit hellen Haaren mit dem weltweit ersten Blondinen-Museum. Auch ein Denkmal sollte während der ersten russischen Blondinen-Versammlung im Schwarzmeerort Sotschi enthüllt werden.

Mit dem Fest wirbt die Gesamtrussische Volksfront von Regierungschef Wladimir Putin um neue Mitglieder. An der Veranstaltung nähmen Hunderte blonde Frauen aus allen Regionen des Landes teil, sagte Organisatorin Jelena Romanowa der Agentur Interfax. Zudem soll im Austragungsort der Winterolympiade 2014 ein «Restaurant für Blondinen» gebaut werden.