Darum stellt sich Ivans Mutter gegen die Verbindung

Werdende Teenie-Mutter Daria (14): Jetzt ist klar - es wird ein Mädchen!

Darya zur Kontrolluntersuchung im örtlichen Krankenhaus.
© RTL, infoNetwork

04. August 2020 - 12:34 Uhr

RTL exklusiv: Ivan und Daria wurden getrennt

Wir haben Ihnen die wohl umstrittenste Instagram-Schwangere bereits vorgestellt: Daria aus Russland ist 14 Jahre alt und erwartet in den kommenden Tagen ihr Baby. Exklusiv hat sie uns anvertraut: Sie wurde vergewaltigt. Und jetzt wird ihr kurz vor der Geburt auch noch ihr geliebter 11-jähriger Freund Ivan weg gerissen.

300.000 Follower erleben alles hautnah mit

Nur noch wenige Tage, dann wird die 14-jährige Daria Sudnishnikova aus dem sibirischen Zheleznogorsk ihr Baby in den Armen halten. Daria erlangt zur Zeit mit ihrer Geschichte weltweit traurige Berühmtheit. Nicht zuletzt, weil sie im Internet alles mit ihren über 300.000 Istagram-Followern teilt. Auch, dass sie ihr Kind zusammen mit ihrem 11-jährigen Freund Ivan aufziehen will.

Wo ist Ivan geblieben?

Ivan Darya
Der 11-jährige Ivan wurde zuerst als Vater des Kindes vermutet. Aber eine Vaterschaft ist medizinisch widerlegt. Trotzdem will er gerne Vater von Daryas Kind sein.
© RTL, infoNetwork

Wir treffen Mutter Elena und die werdende Teenie-Mama Daria einige Tage vor der Geburt wieder. Und uns fällt sofort auf: Ihre geliebte junge Begleitung fehlt. Wo ist der 11-jährige Ivan, jetzt wo sie ihn am meisten braucht? Daria hatte erst gesagt, das Kind sein von Ivan. Doch auch jetzt, wo die Wahrheit klar ist, möchte er noch in die Vaterrolle schlüpfen. 

Ivans Mutter hat ein Problem mit den beiden

"Es tut weh, ich sehne mich nach Ivan", sagt uns Daria. Eigentlich sind die beiden unzertrennlich, das merken wir schon bei unserem ersten Treffen. Aber es war vermutlich abzusehen. Denn Ivans Mutter Galina hat ein Problem mit den beiden. "Ich habe nicht gedacht, dass zwischen ihnen etwas mehr entstehen kann, denn das sind schließlich Kinder. Niemand konnte das gebrauchen. Weder ich, noch Ivan oder Daria", sagt sie unserer Reporterin.

VIDEO: Das ist die traurige Geschichte hinter ihrer Schwangerschaft

Im Internet schlägt ihr der blanke Hass entgegen

Daria will sich in der Zwischenzeit voll und ganz auf die Vorbereitungen fürs Baby konzentrieren. Ihre Instagram-Follower sind immer dabei - werden mit Ultraschallbildern und allen Neuigkeiten rund um die anstehende Geburt versorgt. Dafür wird die 14-Jährige geliebt und gehasst. Fremde beleidigen sie im Internet regelmäßig. Ihre Offenheit im Netz bringt sie in die Schusslinie. Doch sie zieht ihr Ding durch – schließlich braucht die Familie Geld.

Daria wird auf der Promenade bekannt - wie ein kleiner Star!

An der Promenade der russischen Stadt Krasnojarsk trifft Daria plötzlich Fans. Die Szene wirkt skurril. Eine schwangere 14-Jährige als Teenie-Idol? Warum hast Du Daria angesprochen, fragen wir Ksenija. Sie sagt uns: "Ich abonniere sie auf Instagram und Tiktok. Ich verfolge ihr Leben. Sie ist ein sehr positives Mädchen und das macht es interessant. Ein Mädchen, auf der ganz offensichtlich viel mehr Druck lastet, als sie auf Instagram & Co zugeben will. Die Familie hat finanzielle Probleme. Das macht es interessant."

Geschlecht steht fest: Es wird ein Mädchen!

Doch endlich gibt es auch wieder positive Nachrichten: "Ivan wohnt wieder hier", berichtet uns Daria bei unserem letzten Kontakt. "Wir machen wieder alles zusammen und bereiten uns vor." Und endlich ist auch das Geschlecht ihres Babys bekannt. Daria wünscht sich ein Mädchen – und rechnet fest damit. Und tatsächlich: Beim letzten Arztbesuch gibt es endlich Gewissheit, erzählt uns Daria beim letzten Kontakt. Die wohl berühmteste werdende russische Teenie-Mutter erwartet wirklich ein Mädchen.

HINTERGRUND: Schwanger mit 14 - was macht das mit der Psyche?

Mit 14 schon Mama werden? Psychologin Cordula Leddin rät dem russischen Mädchen und allen anderen, die so jung schwanger werden, die Situation immer genau zu überdenken. Ob sie glaubt, dass Ivan und Daria als Kinder schon ein Kind großziehen können, erfahren Sie hier!