Rund 250 Gäste bei Elbebadetag in Magdeburg

12. Juli 2020 - 15:12 Uhr

Etwa 250 Gäste haben am Sonntag in Magdeburg bei bestem Sommerwetter den 17. Elbebadetag gefeiert. "Ich schätze, das etwa 30 bis 40 von ihnen auch ins Wasser gegangen sind", sagte die Sprecherin des Aktionsbündnisses Elbe-Saale, Jutta Röseler, der Deutschen Presse-Agentur. "Das Wetter war super und die Stimmung prima. Bei einer Lufttemperatur von 22 Grad brachte es die Elbe immerhin auf 19 Grad." Mit dem Elbebadetag soll auf die Bedeutung und den Schutz des Flusses aufmerksam gemacht werden. Die Elbe fließt mitten durch die Landeshauptstadt und teilt sie in zwei Hälften.

Außer mit dem Sprung ins kühle Nass lockt der Aktionstag am Elbufer im Stadtpark Rotehorn traditionell mit Bastelstationen, Kinderfeuerwehr, Clownerie, Musik und Kulinarischem. Alle Anwesenden hätten wegen der anhaltenden Corona-Pandemie Anmeldebögen ausgefüllt. Auf die Einhaltung des Mindestabstands von anderthalb Metern sei geachtet worden, sagte Röseler.

Quelle: DPA