Rund 20.000 Besucher beim Winterleuchten: Öffnung verkürzt

Besucher spazieren beim "Winterleuchten" durch den Egapark. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa
Besucher spazieren beim "Winterleuchten" durch den Egapark. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa
© deutsche presse agentur

05. Dezember 2021 - 14:30 Uhr

Erfurt (dpa/th) - Etwa 20.000 Besucher haben seit Anfang November den winterlich illuminierten egapart in Erfurt besucht. Das "Winterleuchten" in dem weitläufigen Parkgelände, das in diesem Jahr Hauptstandort der Bundesgartenschau war, hat eine mehrjährige Tradition in Thüringens Landeshauptstadt. Nun müssten die Öffnungszeiten allerdings eingeschränkt werden, teilten die Veranstalter am Samstag mit.

"Wir freuen uns sehr über den großen Besucherzuspruch. Dennoch werden wir vom 6. Dezember bis zum Ferienbeginn die Veranstaltung auf Donnerstag bis Sonntag begrenzen", sagte egapark-Geschäftsführerin Kathrin Weiß. Grund seien personelle Engpässe vor allem als Folge einer Erkältungswelle unter den Mitarbeitern. Vom 9. bis 12. Dezember sowie vom 16. bis 19. Dezember sei der egapark jeweils ab 16.30 Uhr geöffnet. Karten müssten vorab online oder an der Tageskasse erworben werden. Es gelte weiterhin die 2G-Regel und eine Maskenpflicht auch im Freigelände.

© dpa-infocom, dpa:211204-99-257228/3

Quelle: DPA