Rumänischer Regierungschef Boc zurückgetreten

14. Februar 2016 - 12:48 Uhr

Der rumänische Ministerpräsident Emil Boc ist nach wochenlangen Protesten gegen seinen Sparkurs zurückgetreten. "Es ist der Augenblick für wichtige, politische Entscheidungen", sagte Boc. Er habe entschieden, das Regierungsmandat niederzulegen, sagte er.

Die Demonstrationen der vergangenen Wochen richteten sich gegen das harte Sparprogramm, das die Regierung im Gegenzug für Hilfen des Internationalen Währungsfonds (IWF) umsetzt. Die Menschen sind gegen massive Gehaltskürzungen und Steuererhöhungen. Vereinzelt war es zu Ausschreitungen gekommen.