Josef B. kannte die Familie schon damals

Ex-Nachbarin über Familie vom Ruinerwold-Bauernhof: „Mutter sah man nie“

18. Oktober 2019 - 10:40 Uhr

Im Video: Das weiß eine frühere Nachbarin aus Hasselt über die Familie

Der Fall um die eingeschlossene Familie im niederländischen Ruinerwold wird immer mysteriöser: Der hauptverdächtige Josef B. kannte die Familie nach RTL-Informationen schon bevor sie auf den Bauernhof zog. Wie die ehemalige Nachbarin Sandra van de Kamp Soer aus Hasselt im Video erzählt, wohnte der in U-Haft sitzende 58-Jährige vor seinem Umzug auf den Bauernhof Tür an Tür mit der Familie. Sie waren Nachbarn und gute Freunde, sagt sie. Zudem soll es auch weitere Kinder geben, die nicht auf den Bauernhof zogen. Mehr dazu im Video.

Österreicher Josef B. wohnte neben ihr und der kinderreichen Familie

dpatopbilder - 15.10.2019, Niederlande, Ruinerwold: Eine Drohnenaufnahme zeigt den abgelegenen Hof, in dessen Keller eine Familie jahrelang gehaust haben soll. Ein 58-jähriger Mann sei vorläufig festgenommen worden. Nach Berichten des niederländische
Niederlande: Familie soll jahrelang im Keller gehaust haben
© dpa, Wilbert Bijzitter, stephan hen bsc

Nachbarin van de Kamp Soer wohnte ungefähr 15 Jahre im niederländischen Hasselt neben der Familie, die zuletzt rund neun Jahre vollkommen isloiert auf dem Bauernhof im rund 20 Kilometer entfernten Ruinerwold lebte und am Montag von der Polizei gefunden wurde. Diese ermittelt wegen des Verdachts der Freiheitsberaubung, körperlichen Misshandlung und der Geldwäsche.

Nach Angaben der 58-Jährigen wohnte auch der Österreicher Josef B. neben ihr und der kinderreichen Familie. Wie niederländische Medien berichten, war der Vater der Kinder mit der Erziehung überfordert. Der Österreicher soll die Rolle als Ersatzvater übernommen haben als der seit Donnerstag ebenfalls festgenommene Vater einen Hirninfarkt erlitt.

Sandra van de Kamp Soer: „Mutter sah man nie“

Die Nachbarin erklärt im RTL-Interview, die Familie habe mit niemandem Kontakt gehabt. "Die Kinder waren manchmal draußen, die Mutter sah man nie", so Sandra van de Kamp Soer. Auch Josef B. habe nie etwas gesagt, er habe auch nie draußen gesessen.

Übereinstimmend berichten Nachbarn, die Familie sei weggezogen nachdem die Mutter gestorben sei. Sandra van de Kamp Soer sagt zudem, es habe noch ältere Kinder als den heute 25-jährigen Jan Z. gegegben. Diese sollen nicht mit auf den Bauernhof gezogen sein. Die Polizei macht dazu bislang keine Angaben. Die Ermittler bestätigen nicht einmal, dass es sich um eine Familie handelt. Diese Vermutung beruhe allein auf den Aussagen der Beteiligten. Es gebe viele offene Fragen. "Wir ermitteln sorgfältig, um so viele dieser Fragen wie möglich beantworten zu können", teilte die Polizei in einer Pressemitteilung am Donnerstagabend mit.