Rührendes Video aus Washington: Baby-Gorilla Moke wird von seiner Mama geküsst

01. Juli 2018 - 15:36 Uhr

#GorillaStorys aus dem "Smithsonian’s National Zoo" gehen um die Welt

Moke hat zwar erst vor knapp zehn Wochen das Licht der Welt erblickt - aber der zuckersüße Flachlandgorilla-Fratz ist schon ein echter Star. Im "Smithsonian's National Zoo" von Washington macht der Kleine gerade seine ersten Schritte, und zwar nicht nur vor den Augen der Zoobesucher. Der Affe hat weltweit Fans, denn seine Pfleger berichten unter dem Hashtag #GorillaStory über beinahe alles, was Moke und seine Eltern erleben.

Diese Affen-Familie rührt die Internetgemeinde

Bei YouTube postet der Zoo regelmäßig Videos der Gorilla-Familie. Wir haben die schönsten Szenen für Sie zusammengeschnitten. Den Kuss zwischen Mama Calaya und Moke zum Beispiel. Haaaach, zum Dahinschmelzen! Papa Baraka ist bestimmt auch total stolz auf seinen Sohnemann.

Flachlandgorillas sind vom Aussterben bedroht

Moke gehört zur Gattung der Westlichen Flachlandgorillas, in freier Wildbahn ist seine Art vom Aussterben bedroht. Die Tiere leben in Regenwäldern und Sumpfgebieten Westafrikas. Zuhause sind sie in Äquatornähe. Im Vergleich mit ihren Verwandten in Ostafrika sind die Westlichen Flachlandgorillas zierlicher und haben längere Beine.