Auf Einladung zum Weihnachtskonzert

Rührende Idee! Prinzessin Kate erinnert mit süßem Detail an die verstorbene Queen

Prinzessin Kate hat sich für die Einladung zum Weihnachtskonzert der Royals etwas Besonderes ausgedacht.
Prinzessin Kate hat sich für die Einladung zum Weihnachtskonzert der Royals etwas Besonderes ausgedacht.
www.imago-images.de, IMAGO/i Images, IMAGO/i-Images / Pool

Auch dieses Jahr wird Prinzessin Kate (40) wieder die Ehre zuteil, in die Rolle der Gastgeberin beim traditionellen Weihnachtskonzerts des britischen Königshauses zu schlüpfen. Das Motiv der gezeichneten Einladungskarte enthüllte die Frau von Prinz William bei Instagram – die Künstlerin dahinter verriet jetzt, welche Last-Minute-Änderung sich die Prinzessin von Wales wünschte, um mit der Einladung an die verstorbene Queen zu erinnern.

Echter „Kneif mich mal“-Moment für die Zeichnerin der royalen Einladung

Am 15. Dezember wird das Weihnachtskonzert stattfinden, an Heiligabend soll es im britischen TV ausgestrahlt werden: „Diesen Termin im Dezember könnt Ihr euch schon in den Kalender eintragen“, schreibt Prinzessin Kate bei Instagram zu einem Videoclip, der die Entstehung der gezeichneten Einladungskarte zeigt. Die Londoner Zeichnerin Aurelie Baudry Palmer malt darin im Zeitraffer die Westminster Abbey, umrahmt von weihnachtlich geschmückten Bäumen und Menschen, die sich in Wintermänteln durch den Schnee auf den Weg zur berühmten Kirche machen.

Für Aurelie Baudry Palmer sei es es ein echter „Kneif mich mal“-Moment gewesen, als sie als Zeichnerin für die Einladungskarte angefragt worden sei, berichtet das britische „Hello“-Magazin: „Es war eine große Ehre, dass der Kensington Palace an mich herangetreten ist“, wird die Künstlerin zitiert.

Im Video: Beim Weihnachtskonzert 2021 überraschte Kate uns alle am Klavier

Herzogin Kate zeigt ihr Talent am Klavier Auftritt mit Tom Walker
00:30 min
Auftritt mit Tom Walker
Herzogin Kate zeigt ihr Talent am Klavier

30 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

„Dass Corgis auf der Karte sind, ist einfach perfekt!"

„Ich habe drei Tage lang an der Illustration gearbeitet, mich beim Zeichnen gefilmt und meine Fortschritte dem Team des Kensington Palast’ gezeigt, um sicherzugehen, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Es hat sicherlich ein paar Stunden gedauert – ein bisschen länger als der schöne 22-Sekunden-Clip, der danach zusammengeschnitten wurde“, so Audrey im Gespräch mit dem Magazin.

Klar, dass sie da Kates Extra-Wunsch auf den letzten Drücker gerne erfüllte: Als Hommage an die im September verstorbene Königin Elizabeth II. bat die Prinzessin nach der ersten Ansicht des Motivs spontan darum, ein paar Corgis auf die Einladung zu zeichnen – bekanntermaßen die Lieblingshunderasse der Queen.

Lesetipp: So geht es den Corgis der Queen nach ihrem Tod

Eine kleines Detail, das bei den royalen Fans für großen Anklang sorgte. „Die Corgis!“ oder „Dass Corgis auf der Karte sind, ist einfach perfekt!“ kommentieren sie begeistert. Gastgeberin Kate hat also ganz offensichtlich alles richtig gemacht. (csp)