Rückschlag für die Empor-Handballer in der Aufstiegsrunde

Ein Handballer hält einen Handball in den Händen. Foto: Robert Michael/dpa/Symbolbild
Ein Handballer hält einen Handball in den Händen. Foto: Robert Michael/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

17. April 2021 - 22:12 Uhr

Rostock (dpa/mv) - Die Handballer des HC Empor Rostock haben im Kampf um den Aufstieg in die 2. Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Till Wiechers unterlag am Samstag beim MTV Braunschweig mit 30:31 (16:15). Nach dem zweiten Spieltag der Aufstiegsrunde haben die Mecklenburger 2:2 Punkte auf ihrem Konto. Um die Zwischenrunde zu erreichen, muss der HC Empor mindestens Vierter in der Siebener-Gruppe werden.

Bester Rostocker Werfer in Braunschweig war Nick Witte mit zwölf Treffern. Unter anderem verwandelte der Linksaußen sechs von sieben Siebenmetern. Das nächste Spiel bestreitet das Wiechers-Team am 25. April (16.30 Uhr) in eigener Halle gegen den 1. VfL Potsdam.

© dpa-infocom, dpa:210417-99-246870/2

Quelle: DPA

Auch interessant