Rudi Assauer ist tot

Fußball-Deutschland trauert um ein Kind der Bundesliga

08. Februar 2019 - 11:22 Uhr

Bundesliga trauert vereint um Rudi Assauer

Rudi Assauer war ein Kind der Bundesliga - und deshalb trauert auch die ganze Bundesliga um die Schalker Manager-Legende.

FC Schalke 04

Schalke 04 hat mit großer Bestürzung auf den Tod von Rudi Assauer reagiert. "Wir sind tief betroffen und traurig. Umso mehr trifft uns die Nachricht von seinem Tod ausgerechnet am Pokalspieltag", sagte Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies der Deutschen Presse-Agentur. "Wir wussten alle um seinen Gesundheitszustand. Rudi ist der Architekt des modernen Schalke. Er hat unendlich viel für Schalke getan und wir werden sein Andenken immer in Ehren halten."

Borussia Dortmund

Auch der Erzrivale Borussia Dortmund, bei dem Assauer seine Profi-Karriere begann und mit dem er 1966 den Europapokal der Pokalsieger gewann, kondolierte.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

VfL Bochum

Der Kohlenpott in Trauer vereint:

MSV Duisburg

1. FC Köln

Große Worte gelassen ausgesprochen

Deutsche Fußball Liga

Eintracht Frankfurt

Gerald Asamoah

So sah er sich am liebsten

Ob Fidel oder Rudi - Hauptsache Zigarre