RTL-Reporter Dirk Emmerich in Donezk: Wollen die Menschen in der Ostukraine das Referendum?

16. Juli 2014 - 22:19 Uhr

Geplante Abstimmung heizt die Stimmung an

Die Ostukraine kommt nicht zur Ruhe, das von den Separatisten angekündigt Referendum spaltet die Gemüter. Doch was denken eigentlich die Menschen in der Krisenregion über die Abstimmung, die nun möglicherwiese verschoben wird?

RTL-Reporter Dirk Emmerich in Donezk: Wollen die Menschen in der Ostukraine das Referendum?
RTL-Reporter Dirk Emmerich in Donezk

Dass selbst Russlands Präsident Wladimir Putin das Referendum in der Ostukraine verschieben will, hat sich in der besetzen Administration noch nicht herumgesprochen. Sicher ist nur: Die Abstimmung hat die Stimmung vor der Ende Mai geplanten Präsidentenwahl weiter angeheizt. Sollten die Separatisten daran festhalten, könnte die Abstimmung darüber entscheiden, ob das Land endgültig in den Bürgerkrieg abgleitet.

Wie aber würde ein Referendum, sollte es stattfinden, wohl ausfallen? Jüngste Umfragen lassen vermuten, dass nur eine Minderheit der Menschen in der Region eine Abspaltung befürwortet. RTL-Reporter Dirk Emmerich hat sich in Donezk im Osten der Ukraine berichtet umgehört und die Menschen befragt.