Exklusives Berlinale-Interview

RTL-Moderatorin Frauke Ludowig trifft Ex-First-Lady Hillary Clinton

02. März 2020 - 17:44 Uhr

Hillary Clinton hat ihre eigene TV-Serie

Hoher Besuch bei der Berlinale 2020: Neben Hollywood-Stars wie Johnny Depp (56) und Oscarpreisträgerin Helen Mirren (74), die einen goldenen Ehrenbären bekam, stand auch Hillary Clinton (72) auf der Gästeliste. Sie stellte dort ihre neue TV-Dokumentation vor und NUR RTL-Moderatorin Frauke Ludowig durfte dort ein exklusives Interview mit Amerikas ehemaliger First Lady führen. Die Politikerin spricht auch über ihr Privatleben und gibt Details über eine schlimme Phase in ihrem Leben preis - als Ehemann Bill eine Affäre mit der Praktikantin Monica Lewinsky hatte. Mehr dazu sehen Sie im Video.

„Hillary“ – Eine Dokumentation

Clinton ist zur Premiere ihrer Serie "Hillary" beim Filmfestival nach Berlin gekommen. In der vierteiligen Dokumentation zeichnet die Filmemacherin Nanette Burstein ein Porträt der 72-Jährigen: Sie erzählt von Hillary Rodhams Kindheit bis zu Clintons Präsidentschaftswahlkampf 2016. Zu Wort kommt neben Freunden und politischen Weggefährten auch ihr Ehemann, der frühere US-Präsident Bill Clinton. Die Dokumentation wird in Deutschland ab dem 8. März auf Sky und Sky Ticket zu sehen sein.

Hillary Clintons Werdegang

Hillary Clinton ist seit 1975 mit Ex-US-Präsident Bill Clinton (73) verheiratet. Sie war von 1993 bis 2001 die First Lady von den USA. Danach startete sie selbst als Politikerin durch, war 2001 bis 2009 Senatorin, danach Außenministerin (2009-2013) und sogar Präsidentschaftskandidatin der Demokraten bei der US-Wahl 2016. Damals musste sie sich im Kampf gegen Donald Trump geschlagen geben.