Politik
Aktuelle Politik-News aus Deutschland und der Welt

RTL-Forsa-Umfrage zum Asylstreit: Mehrheit hält zu Merkel

Mehrheit hält zu Merkel
Mehrheit hält zu Merkel RTL-Forsa-Umfrage zum Asylstreit 01:47

"Nur die wenigsten finden CSU-Auftreten gut"

Geht es nach den Teilnehmern der RTL-Forsa-Umfrage, dann hat Angela Merkel im Asyl-Streit mit Bundesinnenminister und CSU-Chef Horst Seehofer recht. Mehr als zwei Drittel (69%) wollen wie die Kanzlerin eine europäische Lösung. Viele halten das Vorgehen von Seehofer und der CSU für verantwortungslos. Das schlägt sich in den Umfragewerten nieder. 

Sorge um Stabilität der Regierung

Nur unter den AfD-Anhängern findet sich eine Mehrheit für Seehofers Position (88%). Selbst unter den eigenen CSU-Anhängern ist die Mehrheit für Merkels Weg.

Insgesamt sind die Deutschen besorgt über den Konflikt zwischen CDU und CSU. 77 Prozent der Befragten sehen die Stabilität und Handlungsfähigkeit der Regierung gefährdet.
Alle Ergebnisse zur RTL-Forsa-Umfrage finden Sie im Video.

ARCHIV - 05.06.2018, Berlin: Horst Seehofer (CSU, M), Bundesminister für Inneres, Heimat und Bau, sitzt zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Alexander Dobrindt (CSU), Vorsitzender der CSU Landesgruppe im Bundestag, zu Beginn der Sitzung d
Kanzlerin Merkel liegt in der Gunst der Forsa-Befragten vor Innenminister Seehofer (2. v. l.). © dpa, Michael Kappeler, mkx pil lof

"Das aktuelle Trendbarometer macht deutlich, dass die Flüchtlingspolitik der CSU und ihr Auftreten gegenüber der Schwesterpartei nur von einer Minderheit für gut befunden wird", sagt uns Forsa-Chef Prof. Manfred Güllner. "Die Mehrheit der Deutschen unterstützt die Kanzlerin."

Asylstreit schwächt Union insgesamt

Aber natürlich schwächt der starke Vertrauensverlust der Menschen die Union insgesamt. So würde die Union nur auf 31 Prozent der Stimmen kommen, wenn jetzt Bundestagswahl wäre. Das ist zwar ein Prozentpunkt mehr im Vergleich zur Vorwoche – aber immer noch kein gutes Ergebnis.

Mehr Politik-Themen