Vor zwei Monaten noch erteilten drei Viertel der Deutschen Gedankenspielen von Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge, Fußball-Profis bevorzugt zu impfen, eine Absage. Heute hat sich der Wind in Sachen Sport/Impfpriorisierung offenbar gedreht. Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL/ntv sind mehr als die Hälfte der Bundesbürger der Meinung, dass alle deutschen Olympia-Teilnehmer vor den Sommerspielen in Tokio gegen das Coronavirus geimpft
werden sollten – auch wenn sie noch nicht an der Reihe gewesen wären. Befragt wurden 1.001 Menschen zwischen dem 1. und 6. April. Wie sich Pro und Contra exakt aufteilt, sehen Sie oben im Video.