RTL-Chefkorrespondentin Antonia Rados in Mossul: Folter und Mord durch irakische Soldaten?

14. Juli 2017 - 19:30 Uhr

Nach harten Kämpfen ist Mossul vom IS befreit worden

Die irakische Armee mit ihrem Oberbefehlshaber, dem Ministerpräsidenten Haider al-Abadi triumphiert: Die Stadt Mossul ist weitesgehend von der Terrormiliz IS befreit worden sein, nur vereinzelt kommt es dort noch zu Gefechten. Doch kehrt jetzt Ruhe in der einstig pulsierenden Metropole im Norden des Iraks ein? Die Nachricht von der Rückeroberung wird getrübt durch den Verdacht, dass die irakische Armee dort nun zahlreiche Menschenrechtsverletzungen begeht: Mord und Folter an Zivilisten, Rache an IS-Kämpfern. Unsere RTL-Chefkorrespondentin Antonia Rados reiste in die lange Zeit hart umkämpfte Stadt, die 2014 vom IS eingenommen wurde und auch nun keinen Frieden zu finden scheint. Zumindest nicht so bald.

Im Internet kursieren Videos von Misshandlungen

dpatopbilder - Rauch und Explosionen sind am 11.07.2017 nach Luftangriffen auf Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Mossul (Irak) zu sehen. Am Montag hatte der irakische Premierminister Haider al-Abadi die IS-Hochburg im Norden des La
Die einstige Metropole Mossul im Norden des Iraks ist über mehrere Monate hart umkämpft worden.
© dpa, Felipe Dana, OWE

Misshandelt die irakische Armee ihre Gefangenen? Im Netz gehen Videos um, die dies nahelegen und auf denen grausame Szenen zu sehen sind: So wird gezeigt, wie die Soldaten mutmaßliche IS-Kämpfer schlagen, erschießen und schließlich von einer Mauer werfen.

Auch in den Lagern, in denen Zivilsten leben, sollen Menschenrechtsverletzungen durch Soldaten der irakischen Armee stattfinden. Unsere RTL-Chefkorrespondentin Antonia Rados traf dort eine Mutter, die gemeinsam mit ihren Kindern in ein solches Lager geflohen ist. Ihr erst 21 Jahre alter Sohn wurde bei einer Kontrolle durch die irakische Armee verhaftet. Der Verdacht: Er soll ein IS-Kämpfer sein. Seine Mutter Nadja behauptet, dass das nicht stimmt. Doch unternehmen kann sie nichts. Nach der Befreiung Mossuls herrscht bei vielen Zivilisten weiterhin Angst und Unruhe. Wie der Alltag nun in Mossul ist und wie die Zivilisten diesen erleben, erfahren Sie im Video.