Solms als erster Bundestags-Abgeordneter geimpft

„Habe 150 Mal versucht, einen Termin zu bekommen“

19. Februar 2021 - 16:38 Uhr

von Philipp Sandmann

Mehrere Wochen musste der FDP-Politiker und Alterspräsident des Deutschen Bundestages, Hermann Otto Solms, auf einen Termin für die erste Impfung warten. Eigentlich hätte es schneller gehen müssen, schließlich ist Solms 80 Jahre alt und gehört damit zur Risikogruppe.

Ende Januar sagte Solms gegenüber der RTL/ntv Redaktion über den schleppenden Impfstart in Deutschland: "Es geht hier um Leben und Tod. Das ist kein Spiel. Es sterben laufend Leute, die hätten geschützt werden können". Das Impfen sei eine Kernverantwortung der Bundesregierung und dabei habe sie versagt.

Nun hat es aber endlich geklappt mit der Erstimpfung. Am Donnerstagabend um 19:35 Uhr bekam Solms seine Biontech-Impfung in einem Impfzentrum in Gießen (Hessen). Damit ist Solms der erste Bundestagsabgeordnete, der eine Impfung gegen das Coronavirus bekommen hat. RTL war natürlich live dabei (im Video).

​+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Solms von Corona-Impfung überzeugt: "Menschen sollen sich impfen lassen"

Solms ließ sich öffentlichkeitswirksam impfen, um ein Zeichen zu setzen und zu zeigen, dass die Impfung gegen das Coronavirus wichtig und sicher ist. Solms sagte zu RTL: "Mir geht es nur darum, ein Signal zu geben, dass alle Menschen sich impfen lassen sollten."

Zuletzt war die öffentliche Diskussion über die Impf-Bereitschaft der Menschen wieder größer geworden. Der SPD-Politiker und Gesundheitsexperte Karl Lauterbach will sich mit dem Impfstoff der Firma Astrazeneca impfen lassen, um zu zeigen, dass auch dieser Wirkstoff sicher ist. Bei den Menschen hatte es da immer mehr Vorbehalte gegeben.

Die Durchimpfung und die damit verbundene Herdenimmunität sei für die Gesellschaft und die Wirtschaft von "großer Bedeutung", sagte wiederum Hermann Otto Solms. Es gehe um die Existenz vieler Menschen. Weiter sagte der FDP-Politiker: "Je schneller alle geimpft werden, desto früher kann das beendet werden." Solms sagte, dass er davon ausgehe, dass es machbar sei, noch in diesem Jahr einen Großteil der Bevölkerung zu impfen: "Das wird alles in diesem Jahr gehen, denn die Impfstoffversorgung wird jetzt zunehmend schneller sein, weil die Produktionskapazitäten aufgebaut werden."

Und wie war das Gefühl direkt nach dem Pieks? Solms: "Gut! Fast nichts gespürt."

Auch interessant