Royal Baby: Verrät Herzogin Meghan mit diesem Ring den Geburtstermin?

Herzogin Meghan  strahlt
Herzogin Meghan sorgte bei den Invictus Games mit ihrem Ring für Aufsehen.
Mark Metcalfe, Getty Images

Herzogin Meghan ist schwanger

Wann erblickt der Mini-Royal das Licht der Welt? Dass im Frühjahr 2019 das erste gemeinsame Kind von Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) geboren werden soll, hat das Königshaus am 15. Oktober im Netz verkündet. Wie bei den Briten-Royals üblich, bleibt der genaue Termin bis zur Geburt ein Geheimnis. Nun könnte die werdende Mama selbst einen Hinweis gegeben haben. Demnach könnte ihr Spross im April zur Welt kommen.

Auffälliger Schmuck bei den Invictus Games

Herzogin Meghan und ihr Ehemann bereisen aktuell gemeinsam die südpazifischen Länder und begeistern alle mit ihren raffinierten und atemberaubenden Looks. Kein Wunder, dass vor allem auf die Schwangere alle Blicke gerichtet sind. Vor allem ihre Schmuckwahl im Rahmen der Invictus Games am 20. Oktober sorgte für Aufsehen. Aufmerksamen Royal-Fans ist dabei ein besonderes Detail ins Auge gefallen. Zu ihrem schwarzen Polo-Shirt und dem weißen Blazer trug Meghan nämlich drei zusammengehörige Ringe in der Farbkombination Grün, Weiß, Blau.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Hat sie den Geburtsmonat selbst verraten?

Ein Twitter-User mutmaßte jetzt: "Ich hoffe, dass Meghans übereinandergestapelte Ringe die Geburtssteine symbolisieren und Baby Sussex ein April-Baby ist."

Meghan ist im August geboren, dem der grüne Peridot zugeschrieben wird. Ehemann Harry kam im September zur Welt. Der Geburtsstein für diesen Monat ist der blaue Saphir. Beide Farben trug die Herzogin an ihrem Finger - neben einem weiteren Ring mit einem weißen Diamanten, der für den Geburtsmonat April steht.

Die Dreierkombi könnte also tatsächlich für sie selbst, ihren Mann und das gemeinsame Kind stehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Die Theorie ist im Netz ein Hit

Dass die Theorie durchaus plausibel ist, finden auch andere User. Sie posteten unterstützende Kommentare wie: "Also ist es ein April-Baby? Ich denke ja", "Baby Sussex wird im April zur Welt kommen. Der Diamant passt also" und "Ihr weißer Stein steht für den Geburtsmonat April".

Wann der Royal-Spross letztendlich zur Welt kommt, bleibt abzuwarten. Vielleicht wird es ja tatsächlich der April.