Neue Corona-Regel im Fußball

Rote Karte für Husten

Bayer Leverkusen - Zenit St. Petersburg
© dpa, Federico Gambarini

05. August 2020 - 10:02 Uhr

Wer hustet sich als Erster vom Platz?

Dieser Platzverweis würde in die Geschichtswälzer des Fußballs eingehen: Sollte ein Kicker absichtlich in Richtung des Schiedsrichters oder eines anderen Spielers husten, kann er dafür künftig mit der Roten Karte des Feldes verwiesen werden. Das beschlossen die Regelhüter des International Football Association Board (Ifab).

Hintergrund der Husten-Verschärfung ist die Coronavirus-Pandemie. Jede Bestrafung liegt aber im Ermessen des Schiedsrichters.

Sollte ein Spieler "zufällig" husten, heißt es, sei von einem Platzverweis abzusehen. Das gilt auch, wenn die Spieler weit genug voneinander sind. Für eine Rote Karte müsse eine eindeutige Handlung vorliegen.

Schluss mit Pappaufstellern: DFL will Fans zurückholen