Rosbergs unglaubliche Vier-Tage-Vorbereitung

Nico Rosberg
Nico Rosberg ist offenbar froh, kein Tennisspieler zu sein
imago/LAT Photographic, imago sportfotodienst

Nico Rosberg hat die extrem kurze Vorbereitung auf die neue Saison als "Herausforderung" bezeichnet. "Vor dem ersten Grand Prix sitze ich vier Tage im Auto. Unglaublich!", sagte der Vizeweltmeister und stellte einen Vergleich auf: "Wenn man sich einem Tennisspieler vorstellt, der vor einem Grand-Slam-Turnier nur vier Tage trainiert - der würde nichts reißen."

Dagegen könne man in der Formel 1 "in drei oder vier Tagen einen Haufen Neues" erledigen. "Da lässt sich fast alles noch bewerkstelligen", so der Mercedes-Pilot, der sich derzeit selbst knechtet: "Die Diät ist vor der Saison besonders streng - um sicherzustellen, dass ich besonders leicht bin."