Von wegen Saubermann-Image

Roman Lochmanns Drogen-Beichte: "Bin auf einem Joint hängengeblieben"

© imago images / SKATA, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

17. Oktober 2019 - 8:25 Uhr

Die Lochis: Zigaretten & Drogen

Sie stehen seit ihrem Kindesalter in der Öffentlichkeit, lebten stets ihr Saubermann-Image und sind für viele junge Teenies ein absolutes Vorbild - Heiko und Roman Lochmann wurden als Gesangs- und YouTube-Duo Die Lochis berühmt. Mittlerweile haben die heute 20-Jährigen nicht nur ihren alten Namen abgelegt, sondern auch das Bild über ihre heile und unbeschwerte Welt. Im Interview sprechen sie jetzt erstmals über Zigaretten- und Drogenkonsum.

"Ich bin hängengeblieben"

Ja, richtig gehört. Auch Heiko und Roman, die 2019 noch über das "Let's Dance"-Parkett gefegt sind, haben dunkle Zeiten hinter sich. Mag man kaum glauben, schließlich gaben sie in der Öffentlichkeit immer die unkaputtbaren und artigen Zwillinge ab. Doch dem ist nicht ganz so, wie Roman jetzt im Gespräch mit "Bild" verrät: "Ich war 15 oder 16, hab drei-, viermal gekifft. Blöderweise bin ich auf einem Joint hängen geblieben." Das habe soweit geführt, dass er die komplette Kontrolle über sich verloren habe, wie er offenbart: "Das hielt mehr als zwei Wochen an. Ich stand komplett neben mir. Da hast du zum Beispiel einen Löffel in der Hand, rührst so in der Tasse, obwohl nichts in der Tasse ist."

Und auch Heiko musste seine Erfahrungen mit unkontrollierbarem Konsum und Sucht machen: "Da ging schon mal eine Schachtel (Zigaretten, Anm. d. Red.) am Tag drauf – obwohl wir immer nur heimlich geraucht haben."

Biografie "Willkommen Realität"

Die Biografie "Willkommen Realität" ist am Freitag, den 11. Oktober 2019 im Bertelsmann-Verlag erschienen. In dem 192-Seiter sprechen die Zwillinge auch über ihr erstes Mal, ihre schwere Akne und ihren Weg ins Showbiz.