Rollerfahrer bittet Elefantenherde um Gnade

21. Oktober 2015 - 9:35 Uhr

"Motorräder sollten in Khao Yai verboten werden, bevor wirklich etwas passiert"

Das hätte böse enden können: In Thailand musste ein Rollerfahrer seine Fahrt durch einen Nationalpark unterbrechen, weil er von einer Herde Elefanten angegriffen wurde, die sich anscheinend von dem Lärm des Rollers gestört fühlte. Dem Mann blieb nichts anderes übrig, als in den Dschungel zu flüchten.

Motorradfahrer flüchtet vor Elefantenherde.
Der Motorradfahrer verucht die Dickhäuter mit Gesten zu beschwichtigen.
© www.khaoyainews.com

Der Nationalpark teilte das Video auf seiner Facebook-Seite mit den Worten "Motorräder sollten in Khao Yai verboten werden, bevor wirklich etwas passiert". Laut 'Mirror' hatte erst kurz vorher eine Gruppe von Motorradfahrern den Park namens Khao Yai durchquert, die die großen und kleinen Dickhäuter wohl aufgewühlt hatte.

Die verärgerten Tiere sehen Sie im Video!